Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Cottbus bekommt Berliner Mauer und Platz der deutschen Einheit - Märkischer Bote Cottbus bekommt Berliner Mauer und Platz der deutschen Einheit Cottbus bekommt Berliner Mauer und Platz der deutschen EinheitMärkischer Bote
Mittwoch, 29. Mai 2024 - 07:40 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Cottbus bekommt Berliner Mauer und Platz der deutschen Einheit

Cottbus | Von | 11. Juni 2011

BTU

Cottbus (h). Im Rahmen des Jubiläums 20 Jahre BTU Cottbus erhält der Platz am IKMZ (früher „Stadion 8. Mai“) den Namen Platz der Deutschen Einheit. Zugleich wird hier ein Denkmal aus vier Originalteilen der Berliner Mauer errichtet.
Die Mauerteile kamen im Rahmen der wissenschaftlichen Arbeit nach Cottbus. Hier sollte im Auftrag der Stiftung Berliner Mauer die Standfestigkeit geprüft werden, um in Berlin ohne Risiko für Besucher weiterhin das Mauerdenkmal Bernauer Straße zu betreiben. Die BTU Cottbus erforscht seit Jahren die Baugeschichte und Gegenwart am Berliner Wall. Bis 2009 war daran als wissenschaftlicher Mitarbeiter der BTU Cottbus auch Dr. Axel Klausmeier beteiligt, der jetzt Direktor der Berliner Mauerstiftung ist. In Seminaren haben Cottbuser Studenten das Thema bei den Professoren Imken Baller (Architektur), Jo Achermann (Plastisches Gestalten) und Leo Schmidt (Denkmalpflege) behandelt.
Dass die Enthüllungen des Denkmals am Mittwoch,15.06.11, 12 Uhr, und der Tafel mit dem neuen Platznamen (12.30 Uhr) den Festlichkeiten zum 20. BTU-Jubiläum zugeordnet sind, begründet Präsident Prof. Zimmerli pointiert: Ohne Mauerfall  keine BTU.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: