Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Gemälde sind zurück - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 2. Dezember 2020 - 20:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
-3°C
 

Anzeige

Cottbus: Gemälde sind zurück

14. August 2020 | Von | Kategorie: Cottbus |

Verloren geglaubte Gemälde zurück im Museum

Cottbus (MB). Am nächsten Donnerstag führt Beate Gohrenz, Mitarbeiterin des Fachbereichs Museum und Sammlungen der Stiftung Fürst-Pückler-Museum, um 18.30 Uhr durch die Carl-Blechen-Sammlung im Besucherzentrum in der Gutsökonomie. Im Rahmen der Sonderausstellung „Branitz 1945. Das fürstliche Erbe in der Stunde Null“ werden die aufwendig restaurierten und beide verloren geglaubten Werke Blechens „Aus dem Apennin“ und „Campagnalandschaft“ vorgestellt, die in diesem Jahr in die Sammlung nach Cottbus zurückgekehrt sind. Die Führung kostet 6 Euro pro Person und erfordert eine vorherige Anmeldung über service@ pueckler-museum.de oder 0355/ 75150.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!

 




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren