Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Lagune will mehr Begeisterung auslösen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 17. Juni 2021 - 10:06 Uhr | Anmelden
  • Cottbus: Lagune will mehr Begeisterung auslösenCottbus: Lagune will mehr Begeisterung auslösen

Cottbus: Lagune will mehr Begeisterung auslösen

Cottbus: Lagune will mehr Begeisterung auslösen
27°C
 

Anzeige

Cottbus: Lagune will mehr Begeisterung auslösen

8. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Cottbus |

Cottbus: Lagune will mehr Begeisterung auslösen

Ronald Kalkowski ist seit dem 1. September neuer Chef im Cottbuser Freizeitbad „Lagune“. Er freut sich dank neuer Angebote über steigende Besucherzahlen, behält aber die Konkurrenz im Blick Foto: Mathias Klinkmüller

Neuer Chef des Cottbuser Freizeitbades, Ronald Kalkowski, hat viel vor mit der Einrichtung.

Cottbus (mk). Erst spielte er bei Energie Cottbus Fußball und heute bei Wacker-Ströbitz. Ronald Kalkowski ist keine Wasserratte. Das muss er auch nicht sein. Seit dem 1. September ist er Geschäftsführer der Lagune Cottbus GmbH. Aus dem Cottbuser Freizeitbad will der gelernte Volkswirt und vorherige Marketingchef der Einrichtung etwas ganz Besonderes machen. In vielen Bereich sei das Bad zu statisch gewesen. „Ich will, dass dieses Bad Begeisterung auslöst. Dass sich die Menschen damit identifizieren,“ sagt er. In den vergangenen Jahren hat sich hier viel getan, sodass zum 10. Geburtstag in diesem Jahr ein neuer Besucherrekord gefeiert werden kann. Erstmals wird die Einrichtung die 200 000-er Marke knacken oder anders gesagt: Jeder Cottbuser war in diesem Jahr mindestens zweimal hier zu Besuch. Damit gehört das Freizeitbad zu einer der beliebtesten Einrichtungen der Stadt. Ob der Eingangsbereich mit Café, eine neue Kinderecke mit Grafitti-Kunst aus Cottbus oder der Außenbereich mit Lagune Beach und Beachvolleyballfeldern haben neue Akzente gesetzt. So wird draußen im kommenden Jahr noch ein neuer Sanitärbereich hinzukommen.
Ohnehin sei der neugestaltete Außenbereich eine Erfolgsgeschichte, sagt Ronald Kalkowski. Dies zeigt sich bereits daran, dass die Besucherzahlen im Sommer größer sind als in den Wintermonaten. Wichtig war dem 42-Jährigen vor allem, dass dieses Bad nicht allein als Schwimmbecken in den Köpfen der Menschen verankert ist. Ob Sauna, Reha-Kurse, Kindergeburtstag, Sprungturm oder Großwasserrutsche – vor allem mit der Vielfalt der Angebote will die Familieneinrichtung punkten. Auch als Veranstaltungsort hat sich die Lagune etabliert. Neben dem 24-Stunden-Schwimmen stand in diesem Jahr das Happy Lagune Weekend, das Taschenlampenkonzert, das Lagune Familienfest oder das Lagune Beach Weekend im Kalender. Mit dem Lagune Power Day wartet am 9. Dezember das nächste Ereignis Bei dem Indoor-Sportevent, gilt es, die vorgegebenen Fun-Parcours im 50 Meter-Becken schnellstmöglich zu bezwingen. Äußerst zufrieden ist der neue Geschäftsführer deshalb mit dem Jubiläumsjahr. Er weiß jedoch, dass im Umland die Konkurrenz nicht schläft. Jeden freien Tag nutzt er deshalb, um Bäder des Landes Brandenburgs und Sachsens aber auch Polens zu besuchen, um sich Anregungen zu holen. Sein großes Ziel ist es, für die Lagune ein Konzept zu erarbeiten, wie die Einrichtung in zehn oder zwanzig Jahren aussehen soll. „Es geht darum, Visionen zu entwickeln“, sagt Roland Kalkowski. Auch die Nutzer selbst werden beteiligt. Denkverbote gibt es keine. Fest steht für den Lagune-Chef nur eines: „Wir wollen ein familienorientiertes Bad für Cottbuser sein und bleiben“. In der Lagune GmbH arbeiten derzeit 34 fest angestellte Mitarbeiter und 30 Aushilfen.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren