Montag, 20. August 2018 - 14:54 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus-Ströbitz: Wenn wieder alle zusammen rücken

15. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Cottbus |

Cottbus-Ströbitz: Wenn wieder alle zusammen rücken

Lichterfest in Ströbitz: Wieder war Hannelore Schleinitz (hinten in der Mitte ganz in rot) mit ihrem Generationentreff der AWO dabei, um mit den Kindern, deren Eltern und dem Weihnachtsmann zu basteln
Foto: Helga Nattke

In der Adventszeit treffen sich die Ströbitzer auf dem Anger und anderswo.

Cottbus-Ströbitz (H.N./h.) Wenn Ende November die Kränze an den Kriegerdenkmalen liegen und das letzte Laub vom Anger beharkt ist, beschaffen die Ströbitzer Bäume und Tannengrün aus ihren Wäldern und geben sich der vorweihnachtlichen Freude hin. Da gibt es dann das Lichterfest vorm ersten Advent, das Wett-Singen bei REWE, das Schlachtefest auf Wacker und weiterer schöne Begegnungen. Alle Jahre wieder kommt dabei auch der Generationentreff von der AWO Ströbitz zum Lichterfest, um mit den Kindern zu basteln, zu malen und kleine Geschenke für die lieben Eltern und Großeltern selbst zu gestalten. Auch diesmal staunte selbst der Weihnachtsmann uund war von den kleinen Kunstwerken sehr beeindruckt.
Hannelore Schleinitz leitet diesen Generationentreff und sorgt mit ihren Mitgliedern und den Bastel- und Malständen auch beim Erntefest für Beschäftigung der Kleinsten. Seit 19 Jahren gibt es die Gruppe schon. Seit dieser Zeit besteht zum Ströbitzer Bürgerverein und auch zur Wilhelm-Nevoigt-Schule enger Kontakt. Hannelore Schleinitz war dafür immer zuverlässige Ansprechpartnerin – 2018 geht sie nun selbst in den wohlverdienten Ruhestand. Detlef Buchholz, Vorsitzender des Ströbitzer Bürgerverein, dankt ihr und der AWO Ströbitz im Namen des Vorstands herzlich für Fleiß und Güte.
Während auf den Grundstücken und in den Wohnungen die letzten Festvorbereitungen getroffen werden, sind die Ströbitzer Händler noch ganz und gar auf Kunden eingestellt. Viele Geschenkideen warten auf die Kunden. Ein Besuch in den Geschäften hier lohnt sich immer.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren