Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Cottbus: Wärme künftig gesichert - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Montag, 18. November 2019 - 20:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Überwiegend klar
6°C
 

Anzeige

Cottbus: Wärme künftig gesichert

11. Oktober 2019 | Von | Kategorie: Cottbus |

Jänschwalde schickt weiter Fernwärme nach CB

Cottbus (MB). Die Stadt, die Stadtwerke-Tochter Heizkraftwerksgesellschaft (HKWG) mbH und die LEAG haben die Fernwärmelieferung von Jänschwalde bis Ende 2032 vereinbart. Etwa die Hälfte der Menge, die bislang von den Cottbusern pro Jahr verbraucht wurde, kommt künftig mindestens vom LEAG-Kraftwerk. Damit ist gesichert, dass auch in Phasen des Nichtbetriebs des Heizkraftwerks und während des geplanten Neubaus eines Gas-Heizkraftwerkes Einwohnern und Unternehmen kontinuierlich Fernwärme zur Verfügung steht.
„Wir haben bereits im April in einer Absichtserklärung zugesagt, die erfolgreiche Weiterentwicklung der Fernwärmeversorgung der Stadt zu unterstützen und zu begleiten“, sagte Hubertus Altmann, LEAG-Vorstand für das Ressort Kraftwerke. „Wir wollen auch den Standort Jänschwalde weiterentwickeln und mit ergänzenden und neuen Technologien zukunftsfähig aufzustellen.“
Oberbürgermeister Holger Kelch kommentiert: „Stadt und Unternehmen bleiben in diesen aufgewühlten Zeiten Partner. Wir haben ein Stück Zukunft für beide Seiten bis über das Jahr 2030 hinaus vereinbart und sitzen in einem Boot.“




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren