Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Gedenken Maueropfer - Märkischer Bote Gedenken Maueropfer Gedenken MaueropferMärkischer Bote
Freitag, 2. Dezember 2022 - 01:26 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
-1°C
 
epaper
Anzeigen

Cottbuser gedenken Maueropfern

Cottbus | Von | 20. August 2021

Gedenkstein

Um an die Maueropfer zu gedenken wurde neben dem IKMZ ein Gedenkstein errichtet. Foto: Stadt

Cottbus (MB). In Cottbus ist am 13.8. an den Bau der Mauer vor 60 Jahren erinnert und der Opfer gedacht worden. Eingeladen an den Gedenkstein aus originalen Mauerteilen aus Berlin auf dem Platz der Deutschen Einheit, neben dem IKMZ der BTU, hatte der Verein Aufarbeitung Cottbus. Stellvertretend für die – noch immer nur sehr wenig erforschten Maueropfer – wurde dabei an die Cottbuser Bürgerin Vera Sandner, die mit ihrem Lebensgefährten am 23. August 1973 an der bulgarisch-jugoslawischen Grenze erschossen wurde, gedacht. „Wir müssen daraus lernen und den nachfolgenden Generationen Wissen vermitteln und sie befähigen, über geschichtliche Zusammenhänge differenziert nachzudenken. Das Wissen der Zeitzeugen wird noch zu wenig abgerufen“, so Oberbürgermeister Holger Kelch.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: