Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Das CTK baut 2019 personell um - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 31. März 2020 - 08:18 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
-1°C
 

Anzeige

Das CTK baut 2019 personell um

30. November 2018 | Von | Kategorie: Region |

Das CTK baut 2019 personell um

Katrin Lukas wird im CTK Direktorin für Personal, Organisation und Akademie Foto: CTK

Wichtige Positionen sind besetzt, Ärztlicher Direktor wird noch gesucht

Cottbus (h.) Im größten Krankenhaus Brandenburgs dreht sich erneut das Führungskarussell. Die CTK-Geschäftsleitung nennt das Strategie- und Zukunftsprozess „CTK 2023“. Die Spitze des Hauses soll fortan aus dem Geschäftsführer (mit Dr. Götz Brodermann stabil besetzt), wieder einem Ärztlichen Direktor, dem Pflegedirektor, dem Direktor für Finanzen und IT/Digitalisierung sowie dem Direktor Personal, Organisation und Akademie bestehen.
Die neuen Strukturen tragen dem Wandel in der Gesundheitsbranche Rechnung und enstsprechen den Herausforderungen zunehmender Digitalisierung auch im Klinkwesen, heißt es aus dem Aufsichtsrat. Finanzen, Informationstechnologie und Digitalisierung sowie Personalmanagement sind mit diesem Kulturwandel im Unternehmen gleichberechtigt aufgerückt neben die Leitungsebene der Medizin und Pflege.
Der Aufsichtsrat hat über die Besetzung der Positionen entschieden. Sebastian Scholl, bisheriger Leiter im Zentralen Patientenmanagement und Medizincontrolling, wird ab dem 1. Januar Direktor Finanzen, IT und Digitalisierung. Er empfiehlt sich mit Erfahrung in Führungsfunktionen im Finanzbereich verschiedener Krankenhäuser.
Die aktuelle Leiterin Organisations-/Personalentwicklung und Projektmanagement Katrin Lukas wird künftig Direktorin Personal, Organisation und Akademie heißen. Pflegedirektorin Andrea Stewig-Nitschke bleibt in ihrem Amt.
Die Funktion des Ärztlichen Direktors übte zuletzt Dr. Brodermann in Personalunion mit der Geschäftsführung aus. Das wurde gegenüber früherer Verfahrensweise, als Ärztliche Direktoren zugleich Chef einer Klinik waren, als vorteilhaft empfunden. Offenbar ist die Aufgabenfülle aber auf Dauer nicht zu bewältigen, so dass jetzt ein Ärztlicher Direktor „zeitnah“ gefunden werden soll.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren