Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Das Senftenberger Hafenfest 2016 wird der Knaller - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 19. September 2020 - 07:32 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Bewölkt
5°C
 

Anzeige

Das Senftenberger Hafenfest 2016 wird der Knaller

22. April 2016 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Das Senftenberger Hafenfest 2016 wird der Knaller

Der Senftenberger Stadthafen wandelt sich am zweiten August-Wochenende wieder zu einer großen Bühne Foto: T. Richter-Z.

Vorbereitungen für die große Party im August laufen auf Hochtouren:
Senftenberg (trz). Wer gerade seinen Sommerurlaub plant, sollte das zweite August-Wochenende unbedingt in der Heimat einplanen. Denn am 13. und 14. August steigt das vierte Senftenberger Hafenfest. Es soll, so sagen die Veranstalter von der Arbeitsgemeinschaft (AG) Stadthafen, eine Veranstaltung für Einheimische, Touristen und Gäste aus der Ferne werden. Die Vorbereitungen laufen indes auf Hochtouren, informiert Martin Hanschick von der Agentur „Seenland kreativ“, die die zweitägige Party auf die Beine stellt. Den absoluten Höhepunkt soll ein Höhenfeuerwerk bilden, das, musikalisch umrahmt, um Punkt 24 Uhr gezündet werden soll. Schon in den Stunden zuvor können sich die Besucher an einer aufwendigen Lichtillumination des Stadthafens erfreuen.
Zwei Bühnen
Zwei Bühnen sorgen für Unterhaltung. Der besondere Knaller: der Auftritt der Band „Cora“ am Sonntagnachmittag („Amsterdam“). Die Antenne-Brandenburg-Sommerparty ist wieder mit dabei. Sie bringt die Künstler André Stade, Anthony und Anni Perka am Sonnabend auf die Bühne. Mit von der Partie sind ebenso die „Schwitzenden Fische“ aus Großkmehlen.
Für Furore dürfe auch eine rasante Vorführung sogenannter Schlauchboot-Katamarane auf dem Senftenberger See sorgen. Dieser Sport ist vor allem in Südafrika beliebt. Dabei werden durchaus Geschwindigkeiten jenseits der 100 Stundenkilometer erreicht. Wer es etwas gemächlicher mag, darf beim Drachenbootrennen zuschauen. Alternativ auch mitmachen. Zehn Mannschaften haben sich bereits angemeldet, weitere zehn werden noch gesucht.
Händler zum Hafen
Ohnehin wollen die Organisatoren Kunst und Kultur mehr Aufmerksamkeit schenken. Dafür soll ein bunter Programmmix sorgen. Erstmals, so lautet das Konzept, ist geplant, die Innenstadthändler direkt an den Stadthafen zu holen. Diese können ihre Produkte in Holzhütten präsentieren, die sonst den Weihnachtsmarkt ausschmücken. Zudem werde es eine „Leistungsschau der Region“ am Stadthafen geben. Nicht zuletzt wollen über 40 Gastronomen das Hafenfest auch kulinarisch zu einem Erlebnis werden lassen. Kein Wunder, dass das Motto der diesjährigen Party mit der Devise „Mitten im Paradies“ überschrieben ist. Und das Beste für die Besucher daran ist, dass die Veranstaltung ohne Eintritt über die Bühne geht.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren