Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Spargel: Das leckere Stängelgemüse - weiß, violett, grün - Märkischer Bote
Donnerstag, 22. April 2021 - 22:12 Uhr | Anmelden
  • Das leckere Stängelgemüse - weiß, violett, grünDas leckere Stängelgemüse - weiß, violett, grün

Das leckere Stängelgemüse - weiß, violett, grün

Das leckere Stängelgemüse - weiß, violett, grün
7°C
 

Anzeige

Das leckere Stängelgemüse – weiß, violett, grün

24. April 2015 | Von | Kategorie: Region |

Das leckere Stängelgemüse - weiß, violett, grün

Wer sich vor der Arbeit des Spargelschälens scheut, kann heute längst auf den Service solcher Schälautomaten zurückgreifen. Gegen eine kleine Gebühr sind die Stangen in kürzester Zeit von der Schale befreit und sogar gleich gewaschen. Die Schälqualität ist für die Geschwindigkeit beachtlich

Zwei von 300 Sorten landen in der Lausitz auf dem Teller / Vitaminspender mit wenig Kalorien:
Region (MB). Als weißer und seltener grüner Spargel kommt der Asparagus auf Lausitzer Teller, dabei gibt es weltweit über 300 Arten dieser Pflanze. Die schmackhaften Stängel, die durch die Anhäufelung „künstlich“ verlängert werden, gelten seit langem auch als Heilpflanze. Denn Spargel hat neben seinem köstlichen Geschmack auch äußerst gesunde Eigenschaften. Es enthält reichlich Vitamin C, Folsäure, Kalium sowie weitere Vitamine und Mineralstoffe. Während Vitamin C vor allem zur normalen Immunfunktion beiträgt, ist Folsäure an der Blutbildung beteiligt. Kalium regelt die Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks und ist wichtig für die normale Muskelfunktion. Darüber hinaus ist Spargel für energiebewusste Genießer ideal: Frischer Spargel besteht zu 93 Prozent aus Wasser. 250 Gramm haben nur 45 kcal.
Besonders gesund ist der Spargel, wenn er möglichst frisch gegessen wird. Am besten vom Felde, dann wurde er mit keinerlei Haltbarkeitsstoffen behandelt, die die weiße Farbe erhalten oder die Stängel schön knackig halten. Die Güte- oder Handelsklassen sind kein Frischebeweis, sie geben hauptsächlich Auskunft darüber, ob die Stangen gleichmäßig und gerade gewachsen sind.

 

Das leckere Stängelgemüse - weiß, violett, grün

Spargel stechen ist ein Knochenjob und wird meist von ausländischen Arbeitern erledigt. Aber es gibt auch immer mehr Landwirtschaftsbetriebe, die heimische Spargelstecher einstellen und sie in verschiedenen Bereichen ganzjährig beschäftigen Fotos: Jens Haberland

Frischen Spargel erkennt man an geschlossenen Spitzen, feucht-glänzenden Schnittstellen, am Duft und am Quietschen, wenn die Stangen aneinander gerieben werden. Auch sollten sich die Stangen nicht biegen lassen. Wer den Spargel nicht gleich zubereiten kann, bewahrt ihn am besten ungeschält, in ein feuchtes Tuch gewickelt, im Kühlschrank-Gemüsefach bis zu drei Tage auf. Vor dem Kochen gründlich waschen.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren