Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Der Weltraum zum Greifen nah in der Sparkasse Cottbus - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Freitag, 23. August 2019 - 02:09 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
14°C
 

Anzeige

Der Weltraum zum Greifen nah in der Sparkasse Cottbus

10. September 2018 | Von | Kategorie: Region, Top-Themen |

Der Weltraum zum Greifen nah in der Sparkasse Cottbus

Gerd Thiele, Leiter des Planetarium Cottbus, ist von der neuen Ausstellung „Götterbote“ in der Sparkasse begeistert. Das Planetarium präsentiert diese mit Unterstützung des Kreditinstitutes | Foto: L. Bartsch

Juwelen der Götter in der Sparkasse zu sehen.

Cottbus (MB/lb). Gemeinsam holen Sparkasse Spree-Neiße sowie Cottbuser Planetarium den Weltraum in die Innenstadt von Cottbus. Seit dem 10. September ist in der Hauptstelle des Kreditinstitutes am Breitscheidplatz 3 eine wertvolle Meteoritenaustellung „Götterboten – Feuer vom Himmel“ zu sehen. Bis zum 28. September können die Himmelskörper, die bis zu 4,5 Milliarden Jahre alt sind, während der Sparkassen-Öffnungszeiten besichtigt und zum Teil auch in die Hand genommen werden.

Meteoriten sind nicht nur bloßes Gestein aus dem Weltraum, sie zeigen, welche wichtige Rolle kosmische Kollisionen für die Bildung des frühen Planetensystems spielen. Zudem sind sie der Schlüssel zum Verständnis unserer eigenen Herkunft.
Die Ausstellung wurde in mehrjähriger Arbeit vom Planetarium im süddeutschen Laupheim in Zusammenarbeit mit namhaften Meteoritexperten entwickelt. Sie umfasst Eisen- und Steinmeteoriten, darunter ein naturgetreues Abgussmodell des Meteoriten „Neuschwanstein“, der von zwei Brandenburgern nach gezielter Suche entdeckt wurde. Die Originale werden meist aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen zersägt. Als Besonderheit ist unter den himmlischen Exponaten die seltene Mischform der Pallasite mit dabei. Pallasite sind wegen ihrer Seltenheit wertvoller als Gold und sind die „Juwelen der Götter“.
„Faszinierend und zugleich lehrreich“, beschreibt Sven Walter, Sparkassen-Direktor Cottbus-Süd, die Ausstellung über die außergewöhnlichen Zeitzeugen. Spätestens seit Steven Spielbergs SciFi-Klassiker  „E.T. – Der Außerirdische“ ist auch Sven Walter begeisterter Weltraum-Fan.
Auch der Leiter des Planetariums Gerd Thiele ist sichtlich stolz, diese besondere und wertvolle Austellung nach Cottbus geholt zu haben. „Wir laden alle Cottbuser und vor allem die Schulen unserer Stadt ein, hier bei uns vorbeizuschauen und in echte Weltraummaterie einzutauchen.“, eröffnet Walter die besondere Ausstellung.

Der Weltraum zum Greifen nah in der Sparkasse Cottbus

Gerd Thiele, Leiter des Planetarium Cottbus, SebastianThiele, Technischer Leiter des Planetariums, Peter Rahmfeld, Vorsitzender des Vereins „Planetarium Cottbus e.V.“ | Foto: LB

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren