Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Die Kinder der Kita St. Martin entdecken christliches Geheimzeichen - Märkischer Bote Die Kinder der Kita St. Martin entdecken christliches Geheimzeichen Die Kinder der Kita St. Martin entdecken christliches GeheimzeichenMärkischer Bote
Montag, 22. Juli 2024 - 09:17 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
23°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Die Kinder der Kita St. Martin entdecken christliches Geheimzeichen

Forst & Döbern | Von | 23. Juni 2023

Die Kinder der Kita St. Martin probierten sich selbst im Malen des christlichen Geheimzeichens aus.

Die Kinder der Kita St. Martin probierten sich selbst im Malen des christlichen Geheimzeichens aus. Foto: Schwester M. Victoria Jazdzewski

Döbern (MB). Was hat der Fisch mit Christen zu tun? Die Großen der Kita St. Martin in Döbern können diese Frage jetzt beantworten. Sie trafen sich am Donnerstag (22. Juni) im Pfarrhaus. Nach einer Spielerunde erfuhren sie, dass die ersten Christen verfolgt wurden. Sie konnten nur im Geheimen Gottesdienst feiern, weil die Menschen in ihrer Umgebung ihr Tun als gefährlich einschätzten. Um zu wissen, wo sie sich das nächste Mal treffen, einigten sie sich auf das Symbol des Fisches an der Hauswand. Die Christen entdeckten, dass die Buchstaben des griechischen Wortes für Fisch gleichzeitig ein Glaubensbekenntnis in den Anfangsbuchstaben der Wörter „Jesus Christus – Gottes Sohn – Erlöser“ enthält. Jedes Kind konnte dann mit Straßenmalkreide vor der Kirche probieren, ob es dieses Geheimzeichen auch malen kann.
Die Kinder durfte dann in der Kirche selbst einen Fisch zu dem großen Christusfisch kleben, als Zeichen, dass sie mit Christus unterwegs sind. Danach ging es auf den Spielplatz.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: