Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Die Zukunft gestalten - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Fliesen Lehmann
Montag, 24. September 2018 - 07:23 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Klare Nacht
9°C
 

Anzeige
Fliesen Lehmann

Die Zukunft gestalten

25. Mai 2018 | Von | Kategorie: Spremberg |

Die Zukunft gestalten

Gerhard Hänel, ASG Spremberg GmbH, Manfred Heine, Verbands-
vorsteher Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe, Torsten Pötzsch, Bürgermeister Weißwasser und Sprecher der Lausitzrunde, freuten sich über die gute Beteiligung an der Ideenschmiede
Foto: Tudyka.PR

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung Ideenschmiede Lausitz – vom Schwarze Pumpe nach Brüssel.

Spremberg (MB). Am 16. Mai 2018 fand auf Initiative der Lausitzrunde beim Zweckverband „Industriepark Schwarze Pumpe“ die Auftaktveranstaltung zur „Ideenschmiede Lausitz“ statt. Die vom Zweckverband in Kooperation mit dem Centrum für
Energietechnologie Brandenburg (Cebra) konzipierte Fachveranstaltung stand unter dem Thema „EnSekT– Energietechnologien und Sektorenkupplung“. Getrieben von der Erkenntnis, dass die Lausitz in den nächsten Jahren vor einer gewaltigen Herausforderung steht – der sozialverträglichen Umsetzung der Klimaschutzziele im nationalen und europäischen Konsens – fanden sich auf dieser Konferenz Vertreter von Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um über die künftigen technologiebezogenen Möglichkeiten der Region Lausitz zu sprechen. Diskutiert wurde auch das zukünftige Leitbild Lausitz und die Chance, vorhandene regionale Kompetenzen in den Gestaltungsprozess einzubeziehen.
„Die Vergangenheit kann man nicht zurückholen. Die Gegenwart kann man nicht anhalten. Die Zukunft aber kann man gestalten“ – lautete das Motto der Konferenz.
Bis Ende Juni wird nun eine Projektskizze dazu erstellt, die dann Mitte Juli der Generaldirektion Energie der Europäischen Kommission als Projekt für eine Förderung in Brüssel präsentiert werden soll. In der zweiten Ideenschmiede, die für Oktober geplant ist, wird das Ergebnis dann wieder ausgewählten Unternehmen und Universitäten vorgestellt. An die Spitze der Aktivitäten haben sich gemeinsam mit der Lausitzrunde wieder der Zweckverband Industriepark Schwarze Pumpe und das Centrum für Energietechnologien Brandenburg (Cebra) gestellt.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren