Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Drebkau: Marktplatz ist am 3. und 4.9. Mittelpunkt des 11. Brunnenfestes - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 17. September 2019 - 02:16 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
11°C
 

Anzeige

Drebkau: Marktplatz ist am 3. und 4.9. Mittelpunkt des 11. Brunnenfestes

26. August 2016 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

Drebkauer huldigen einer neuen Fee / Unternehmerinnen zeigen sich

Drebkau (mk). Ganz offenkundig fest in Frauenhand ist das Drebkauer Brunnenfest am kommenden Wochenende. Denn während die 10. Brunnenfee Sylvia am Samstag um 20.45 Uhr mit Samba-Rhythmen verabschiedet wird, wartet bereits die 11. Fee auf ihre Kürung. Zudem haben sich die Drebkauer Unternehmerinnen für den Sonntag wieder viel einfallen lassen. Von 10 bis 17 Uhr laden sie auf dem Gelände der „Alten Garage Nr. 55“ zur Messe „Handwerk und regionale Produkte“ ein. Natürlich sind auch Männer hier gern gesehen. Von der Bierverkostung bis zur Hundeerziehung reicht das Messeprogramm. Für Kinder gibt es Bastelmöglichkeiten zuhauf und auch Alpakawanderungen sorgen für Kurzweile. Der Erlös des selbstgebackenen Unternehmerinnen-Kuchens wird an einen gemeinnützigen Verein gespendet. Apropos Verein. Auch der Drebkauer Kleintierzuchtverein wird am Festsamstag von 10 bis 15 Uhr mit einer tollen Tierschau im Vereinshaus aufwarten. Der Liederpoet Pittkunnings gibt sein Können am Museum „Sorbische Webstube“ zum Besten. Das Museum ist am Samstag und Sonntagnachmittag auch geöffnet.
Ein Tipp für alle Freunde alter Gefährte ist der Besuch des Brauhauses. Ab 10 Uhr startet hier das Oldtimertreffen. Bereits fest zum Programm gehören hier auch die spannenden Dumperrennen, die allerdings nur am Festsamstag um 15 Uhr zu erleben sind. Unterstützung sucht zudem der Drebkauer Drachenvater beim Bau einer Drachenkette.

Drebkau: Marktplatz ist am 3. und 4.9. Mittelpunkt des 11. Brunnenfestes




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren