Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Eine Dekade für die Gefäßchirurgie - Märkischer Bote Eine Dekade für die Gefäßchirurgie Eine Dekade für die GefäßchirurgieMärkischer Bote
Samstag, 9. Dezember 2023 - 12:28 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
5°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Eine Dekade für die Gefäßchirurgie

Guben | Von | 22. September 2023

Dr. Boguslaw Gracz – seit 10 Jahren im Gubener Naëmi-Wilke-Stift.

Guben (MB). Für Dr. Boguslaw Gracz war es ein großer Schritt, als er vor 10 Jahren von der Tätigkeit als Gefäßchirurg im Cottbuser Carl Thiem-Klinikum zum ambulant tätigen Arzt mit eigener Praxis im Naëmi-Wilke-Stift. Bereut hat er diesen Schritt nicht. „Eine meiner besten Entscheidungen“, findet er heute und verspricht noch weitere zehn Jahre tätig zu sein. Verlassen kann er sich dabei auf langjährige Mitarbeiterinnen, unterstützende Ärzte aus dem Krankenhaus und aus der Region sowie Fachleute aus Medizintechnik und Sanitätshäusern. Ihnen allen dankte er herzlich für die gute Zusammenarbeit. Seine Praxis ist Teil der Medizinischen Einrichtungsgesellschaft Guben, ein Tochterunternehmen des Naëmi-Wilke-Stifts. Im Stift selbst, ist Dr. Gracz außerdem als Leitender Oberarzt Gefäßchirurgie tätig. Im Laufe der Jahre hat sich Dr. Gracz zusätzlich im Bereich der interventionellen Angiographie eingearbeitet, die Röntgenuntersuchung der Blutgefäße unter Verwendung von Kontrastmitteln und deren Behandlung mittels speziellen Ballons und Stents.

Weitere Beiträge über das historische Guben und das Umland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: