Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Erlebbares Handwerk in Neuzelle am 5.5. - Märkischer Bote Erlebbares Handwerk in Neuzelle am 5.5. Erlebbares Handwerk in Neuzelle am 5.5.Märkischer Bote
Donnerstag, 30. Mai 2024 - 11:08 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
22°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Erlebbares Handwerk in Neuzelle am 5.5.

Guben | Von | 15. April 2016

Erster Neuzeller Klostermarkt am 5. Mai / HANDwerk trifft Kultur / Bibulibus vor Ort:
Neuzelle (MB/ysr). Das ehemalige Zisterzienserkloster Neuzelle ist allgemein als Barockwunder bekannt. Kaum ein anderes Kloster im Norden Deutschlands ist so umfänglich erhalten geblieben. Der große Stiftsplatz, der in den letzten Jahren saniert wurde, bietet viel Platz für Veranstaltungen und Aktionen und soll in diesem Jahr auch Schauplatz für den ersten Neuzeller Klostermarkt werden. Am Himmelfahrtstag (5. Mai) sollen hier von 10 bis 18 Uhr Handwerk und Kultur auf einander treffen. „Auf dem Handwerkermarkt sollen nicht nur hochwertige Produkte aus der Region verkauft werden. Die Besucher, vor allem die Kinder und Jugendlichen, sollen altes und modernes Handwerk kennen lernen und ausprobieren können“, so Dr. Martin Salesch, Leiter der Besucherinformation. Der erste Neuzeller Klostermarkt richtet sich damit vor allem an Familien. Neben den Handwerkerständen wird es auch ein musikalisches Rahmenprogramm geben, das allerdings nicht auf einer Bühne, sondern an verschiedenen Stellen direkt auf dem Marktplatz geboten wird. Ein spezielles
Kinderangebot und Gastronomie runden das Programm ab. Wer am Himmelfahrtstag in Neuzelle Bibulibus erwartet, soll aber auch nicht enttäuscht werden. Auch  Bier-/Essenstände wie ein kleiner Rummel sind geplant. Der Eintritt zum Klostermarkt ist frei.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: