Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Erstes Zeugnis für Schüler der Gesamtschule Spree-Neiße - Märkischer Bote Erstes Zeugnis für Schüler der Gesamtschule Spree-Neiße Erstes Zeugnis für Schüler der Gesamtschule Spree-NeißeMärkischer Bote
Dienstag, 20. Februar 2024 - 23:23 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
7°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Erstes Zeugnis für Schüler der Gesamtschule Spree-Neiße

Spree-Neiße | Von | 6. Februar 2023

Florian Jannaschk, Talia Hölzel, Corinna Reifenstein und Schulleiter René Schulz

56 Schüler der Gesamtschule Spree-Neiße erhielten ihre ersten Halbjahreszeugnisse im Ausbildungszentrum der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Florian Jannaschk (li.) und Talia Hölzel (3.v.li.) konnten das Handwerk durch das Projekt “Praxislernen” im Ausbildungszentrum der HWK Cottbus kennenlernen. HWK-Präsidentin Corina Reifenstein und Schulleiter René Schulz überreichten das erste Zeugnis und das Abschluss-Zertifikat. Foto: HWK Cottbus/Veronika Martin

Region (MB). 56 Schüler der Gesamtschule Spree-Neiße erhielten am Freitag, 27.01.2023, ihre ersten Halbjahreszeugnisse im Ausbildungszentrum der Handwerkskammer Cottbus (HWK).
Die Zeugnisübergabe wurde kombiniert mit dem Abschluss des Projektes „Praxislernen“. Innerhalb von zwei Wochen lernten 115 Schüler die Fachwerkstätten der Tischler, Metallbauer, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Elektroniker, Friseure und Kosmetiker im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der HWK Cottbus kennen.
„Indem sich die Jugendlichen so früh wie möglich selbst ausprobieren, erkennen sie ihre Interessen, individuellen Voraussetzungen und Anforderungen. Wir schaffen damit eine wichtige Kompetenz, die ihnen bei der Berufs- und Studienorientierung hilft“, begründet Corina Reifenstein, Präsidentin der HWK Cottbus, die Ausrichtung des Projektes. „Natürlich hoffen wir, dass wir viele Jugendliche für das Handwerk begeistern können. Grundlage für diese intensive Zusammenarbeit mit der Gesamtschule ist eine Kooperationsvereinbarung mit dem Landkreis Spree-Neiße, die wir bereits im Jahr 2019 abgeschlossen hatten.“

Die Gesamtschule Spree-Neiße befindet sich noch im Bau. Im August 2022 starteten vier Klassen der Klassenstufe 7 mit dem Unterricht als Gäste im OSZ II in Cottbus.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: