Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Sanierung Zisterne - Märkischer Bote Sanierung Zisterne Sanierung ZisterneMärkischer Bote
Dienstag, 29. November 2022 - 19:15 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
3°C
 
epaper
Anzeigen

Es sprudelt wieder in Woschkow

Senftenberg & Seenland | Von | 28. Mai 2021

Woschkow: Zisterne und Dorfanger saniert.

Großräschen (MB). Im Herzen des Ortsteils Woschkow, direkt unter dem Springbrunnen, befindet sich eine Zisterne zur Löschwasserversorgung, die lange defekt war. Ein Ingenieurbüro aus Cottbus hatte dazu eine Lösung gefunden, wie der defekte Löschwasserbehälter saniert und somit auch der Springbrunnen erhalten werden konnte. Anfang Dezember hatte dann das Spremberger Unternehmen Juno-Bau mit den Bauarbeiten begonnen. Insgesamt wurden etwa 65.000 Euro aus Haushaltsmitteln der Stadt investiert. Abdichtungsarbeiten, neue Elektrik und eine neue Pumpe waren auch notwendig. Testweise wurde der Springbrunnen am letzten Freitag zur Bauabnahme aktiviert. Seit Pfingsten sprudelt er nun an den Wochenenden. Großzügige Grünflächen, ein schöner alter Baumbestand, Bänke, Pflanzschalen mit bunten Sommerblumen und der Springbrunnen runden den Dorfanger ab.

Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: