Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Evangelische Grundschule Forst engagiert sich für den Cottbuser Tierpark - Märkischer Bote Evangelische Grundschule Forst engagiert sich für den Cottbuser Tierpark Evangelische Grundschule Forst engagiert sich für den Cottbuser TierparkMärkischer Bote
Donnerstag, 13. Juni 2024 - 08:45 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
13°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Evangelische Grundschule Forst engagiert sich für den Cottbuser Tierpark

Forst & Döbern | Von | 6. Januar 2023

Jens Kämmerling mit Schülern und Lehrerin

Mit dem erlaufenen Geld des Spendenlaufs der Evangelischen Grundschule Forst sind die Schüler nun stolze Paten für ein Erdmännchen, einen Tiger, einen Elefanten und einen Katta des Tierparks Cottbus. Außerdem floss ein Teil des Geldes in die Unterstützung des Bauprojektes „Elefantenhaus“. Als Dankeschön lud Tierparkdirektor Jens Kämmerling (r.) die gesamte Schule zu einem Tierparkbesuch ein. Foto: Evangelische Grundschule Forst

Forst (MB). Einmal im Jahr führt die Evangelische Grundschule Forst ihren traditionellen Spendenlauf durch. Zunächst werden dazu Vorschläge für ein mögliches Spendenziel gesammelt. Per Abstimmung entscheiden dann die Kinder, wem die Spenden zugutekommen sollen. Mit großer Mehrheit siegte der Wunsch nach einer Tierpatenschaft für den Tierpark Cottbus. Schon im Vorfeld überlegten die Schülerinnen und Schüler immer wieder angeregt, auf welches Tier die Wahl fallen könnte.
Im Spätherbst fand sich dann die Schulgemeinschaft auf der Hornoer Wiese ein, um mit jeder erlaufenen Runde die Spendensumme in die Höhe zu treiben. Ein vierstelliger Betrag kam dabei zusammen. In einem gemeinsamen Gottesdienst staunten sowohl die Kinder, als auch die Erwachsenen nicht schlecht, als der Tierparkdirektor Dr. med. vet. Jens Kämmerling persönlich zur Übergabe der Spendengelder anreiste. Mit der Spende übernimmt die Schule nun eine Patenschaft für ein Erdmännchen, einen Tiger, einen Elefanten und einen Katta. Zudem fließt ein Teil des Geldes in die Unterstützung des Bauprojektes „Elefantenhaus“. Als Dankeschön für die Spende, lud Jens Kämmerling die gesamte Schule auf einen Besuch in den Tierpark ein. Kaum wurde diese Einladung ausgesprochen, konnte man vor lauter Kinderjubel sein eigenes Wort nicht mehr verstehen. Die vielen erlaufenen Runden haben damit nicht nur die Tiere unterstützt, sondern auch viele Kinder glücklich gemacht.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: