Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
„Feinstoff“ wieder in der Kammerbühne Cottbus - Märkischer Bote „Feinstoff“ wieder in der Kammerbühne Cottbus „Feinstoff“ wieder in der Kammerbühne CottbusMärkischer Bote
Donnerstag, 25. Juli 2024 - 05:49 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
14°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

„Feinstoff“ wieder in der Kammerbühne Cottbus

Cottbus | Von | 10. Oktober 2022

Szenenfoto mit Susann Thiede

Ab Donnerstag, 13. Oktober, zeigt die Kammerbühne des Staatstheater Cottbus wieder das Stück „Feinstoff. Vier Versuche mit Seide“.
Foto: Marlies Kross

Cottbus (MB). Ab Donnerstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr, zeigt das Schauspiel des Staatstheater Cottbus in der Kammerbühne wieder das Stück „Feinstoff. Vier Versuche mit Seide“.  Die nächste Vorstellung steht am Donnerstag, 3. November, 19.30 Uhr, auf dem Programm.
In sechs Jahrhunderten Cottbuser Geschichte folgte ein Versuch der Seidenproduktion auf den nächsten: Angefangen bei den Maulbeerbäumen, die Friedrich II. pflanzen ließ, weil er die preußische Seide liebte, über die Seidenproduktion für den Zweiten Weltkrieg, zu den Aktionen einer Umweltgruppe in der DDR bis ins Jahr 2154.
Autor Lars Werner erzählt vier Cottbuser Geschichten, die von der Vergangenheit bis in die entfernte Zukunft reichen. In seiner Inszenierung verwebt Regisseur Rafael Ossami Saidy die Zeitebenen wie seidene Fäden zu einem großen Ganzen. Dabei stehen jene widerständigen Menschen im Fokus, die die Geschichte vergessen hat.
Mit der Musik von Simon Kluth und virtuosem Rollenwechsel als Spielprinzip erschaffen die Spieler Sophie Bock, Thomas Harms, Johannes Scheidweiler und Susann Thiede einen Seiden-Versuch nach dem anderen.

Karten gibt es im Besucherservice, an der Abendkasse sowie online über www.staatstheater-cottbus.de.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: