Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Festungsspektakel Peitz am 18. und 19. Mai 2019 - Märkischer Bote Festungsspektakel Peitz am 18. und 19. Mai 2019 Festungsspektakel Peitz am 18. und 19. Mai 2019Märkischer Bote
Sonntag, 5. Februar 2023 - 08:18 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Klare Nacht
-4°C
 
epaper
Anzeigen

Festungsspektakel Peitz am 18. und 19. Mai 2019

Cottbus | Von | 17. Mai 2019

58669662 2324604907591750 4672446804799782912 o

Zum Spectaculum lädt an diesem Wochenende die Festungsstadt Peitz ein. Ab 15 Uhr gibt es an diesem Samstag ein buntes Programm rund um die Zitadelle. Höhepunkt des Festes werden die szenischen Aufführungen zur Stadtgeschichte von Peitz durch die Theater Company Peitz in Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Tourismusamt und dem Chor Picena Iuvenalis am Samstagabend ab 19.30 Uhr auf der Festbühne sein| Foto: Amt Peitz

Peitz (MB). Am Wochenende,  18. bis 19. Mai 2019, findet das Spectaculum auf der Zitadelle zu Peitz statt. Besucher des Spectaculums begeben sich ab Samstag 15 Uhr auf eine Zeitreise. Die Schüsse der Festungskanoniere werden ebenso wenig zu überhören sein wie die Vorführungen im Schwertkampf oder die Vorgänge im Preußischen Feldlager. Es gibt „Allerley Basteley“, alte Spiele für jedes Alter zum Mitmachen und Zuschauen, Beim Historischen Markttreiben oder dank der Zitadellenschänke im Festungskeller ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Das Programm wird kleine wie große Besucher in Staunen versetzen. Gaukelei, Jonglage und Stelzenläufer sowie Feuerspucker und Wahrsagerin sorgen für die richtige Atmosphäre.
Höhepunkt des Festes werden die szenischen Aufführungen zur Stadtgeschichte von Peitz am Samstagabend ab 19.30 Uhr sein. Daran schließen sich um 22 Uhr die „Feuershow zur Abendstund“ und das Abendkonzert zum Ausklang an: mittelalterliche Musik gespielt auf Drehleier, Santur, Schalmei, Chalumeau, Saz, Sackpfeifen, Flöte, Trommeln und Perkussionsinstrumenten.
Am Sonntag beginnt das bunte Treiben bereits um 10 Uhr. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: