Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Gottesdienst am Weltfriedenstag (21. 09.18) in Kroppen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Samstag, 16. Januar 2021 - 14:59 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
-3°C
 

Anzeige

Gottesdienst am Weltfriedenstag (21. 09.18) in Kroppen

21. September 2018 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

Glockenläuten überall am Weltfriedenstag/ Um 18 Uhr in der Barockkirche Kroppen von Jugendlichen der Region vorbereitet.

Kroppen (MB). Der Internationale Friedenstag, der am 21. September 2018 begangen wird, soll in diesem Jahr durch ein europaweites Glockenläuten besonders wahrgenommen werden. Im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 werden erstmals in der Geschichte europaweit kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten und damit ein starkes Zeichen des Friedens senden. Alle Glockeneigentümer auf unserem Kontinent sind dazu aufgerufen, an diesem Tag zwischen 18 Uhr und 18.15 Uhr ein Friedensgeläut als Dank und Mahnung erklingen zu lassen. Damit soll auch besonders an das Ende des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren, sowie an den Ausbruch und das Ende des Drei-
ßigjährigen Krieges in den Jahren 1618 und 1648 erinnert werden. Eine Gruppe von Jugendlichen der Kirchengemeinden der Region hat zu diesem Anlass einen Friedensgottesdienst mit eigenen Texten und Ideen vorbereitet. Unterstützt wurden sie von einigen Erwachsenen. Für den Gottesdienst wurden die Schüler der Grundschule am Schloss in Großkmehlen und die Karl-Eduard von Lingenthal-Oberschule mit integrierter Grundschule gebeten, eine Friedenstaube mit ihrem ganz persönlichen Friedenswunsch für den Gottesdienst zu falten. Mehrere Hundert dieser Tauben waren das Resultat und wurden für den Gottesdienst in der Kirche installiert. So sind die Wünsche vieler Kinder und Jugendlichen in der Kirche präsent. Zum Gottesdienst wird auch der Vorsitzende der brandenburgischen CDU, Herrn Ingo Senftleben erwartet. Bürgermeister Niko Gebel wird im Namen der Ortsgemeinden der Region ein Grußwort sprechen.


Weitere Beiträge aus dem Seenland finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren