Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Gewerbegebiet Deulowitz: Handwerkerkönnen auf 65 Hektar - Märkischer Bote
Mittwoch, 18. September 2019 - 21:45 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
10°C
 

Anzeige

Gewerbegebiet Deulowitz: Handwerkerkönnen auf 65 Hektar

14. August 2015 | Von | Kategorie: Guben |

Gewerbegebiet Deulowitz: Handwerkerkönnen auf 65 Hektar

Das Deulowitzer Gewerbegebiet bietet vor Guben auf 65 Hektar Platz für unternehmerisches Können. Am Gewerbegebiet entlang geht es zum Ort Deulowitz

Gewerbegebiet Deulowitz bietet viel Platz für Unternehmer / Bächer Dreißig investiert weiter:
Deulowitz (mk). Von Peitz kommend liegt das Gewerbegebiet Deulowitz direkt vor der Gubener Haustür und somit auch die Arbeitsplätze. Größter Arbeitgeber ist hier die Bäckerei Dreißig, die immer stärker expandiert. Selbst in Berlin gibt es mittlerweile eine Filiale und somit Bachwaren aus der Neißestadt. 850 Mitarbeiter hat das 114 Jahre alte Familienunternehmen. 180 davon sind im Gewerbegebiet Deulowitz beschäftigt.
Im Jahr 1998 hat der Umbau der neuen Bäckerei im Gewerbegebiet begonnen. 2009 zog auch die Verwaltung in das ehemalige Autohaus nebenan, dass genügend Platz für Weiterbildungen bietet. Dass es sich bei der Bäckerei Dreißig trotz der Größe um ein familäres Traditionsunternehmen handelt, zeigt bereits der liebevoll gestaltete Haupteingang der Bäckerei. Zum großen Jubiläum im Jahr 2011 entstand hier ein kleines Museum mit Ausstellungsstücken von der Waage bis zur Kasse. Das Unternehmen investiert aber nicht allein in neue Filialen. Auch im Gewerbegebiet tut sich etwas. So wird derzeit an einer neuen Zufahrt gebaut. Auch ein neues Hygienezentrum ist im Entstehen begriffen, in dem sämtliche Backutensilien gereinigt werden.


Am Rande des Gewerbegebietes  hat ein weiteres Unternehmen in diesem Jahr ein Jubiläum gefeiert. Seit zehn Jahren bietet die Pro Seniore Residenz familiäre Atmosphäre für 48 Bewohner. Hinzu kommen acht Plätze im betreuten Wohnen im Herrenhaus nebenan. Mario Terme von der Pflegedienstleitung erklärt, dass die Bewohner neben den vielen Leistungen vor allem die dörfliche Ruhe zu schätzen wissen. So ist die Residenz von altem Baumbestand und idyllischen Wiesen umgeben. Am 21. August wird das Jubiläum beim Sommerfest gefeiert.
Zum Ort
Deulowitz selbst liegt drei Kilometer westsüdwestlich von Guben auf einem Ausläufer der Lieberoser Hochfläche. Im Ortsbereich durchfließen in einem von West nach Ost gerichteten Tal das Schwarze Fließ und die Alte Mutter die Gemarkung. Im Südosten des Gebietes stellen die Drake-Berge und die Kaltenborner Berge sowie im Süden der Deulowitzer See eine natürliche Grenze dar. Die Bezeichnung „Deulowitz“ ist sorbischen Ursprungs. Das sorbische Wort „Dulojce“ bedeutet so viel wie „Siedlung an der Flussniederung“. Dies bezieht sich wohl auf das Schwarze Fließ, das durch Deulowitz fließt. Die älteren Einwohner sprechen vom Ober- und Unterende. Am 20. September 1993 wurde Deulowitz nach Guben eingemeindet.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren