Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Großräschener Carneval Club e.V. „Rot-Weiß“ feiert am 9.2.2019 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 19. September 2019 - 04:24 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Klare Nacht
6°C
 

Anzeige

Großräschener Carneval Club e.V. „Rot-Weiß“ feiert am 9.2.2019

8. Februar 2019 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland |

40 Jahre närrisches Treiben.

Großräschener Carneval Club e.V. „Rot-Weiß“ feiert am 9.2.2019

Der Jubiläumsumzug und die Veranstaltung 40 Jahre GCC steigen am 9. Februar. Der Kinderfasching, die 13. Weiberfastnacht, der Freaky Friday und die Prunksitzung folgen | Foto: GCC

Großräschen (MB/jk). „Räschen Helau!“ heißt es am Samstag, 9.2.2019, wieder – und in diesem Jahr wird so richtig auf den Putz gehauen, denn der Verein feiert seinen 40. Geburtstag. „ Um 15 Uhr beginnen die Feierlichkeiten mit einem närrischen Umzug entlang der Seestraße. Anschließend steigt eine zünftige Geburtstagsparty mit passendem Programm, Stimmung, Spaß und guter Laune im großen Festzelt auf dem Großräschener Festplatz – dazu sind alle Karnevalbegeisterten herzlich eingeladen.“, so Viola Jahn vom GCC. Als Ehrengäste werden Ministerpräsident Dietmar Woidke, Landrat Sigurd Heinze, SPD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Roick sowie Bürgermeister Thomas Zenker erwartet. Großräschener Vereine und Karnevalsvereine aus der Umgebung haben ebenfalls ihre Teilnahme bestätigt.
„Unsere Gäste können sich auf ein buntes Programm freuen. Besonders stolz sind wir, dass unsere Jugendgarde amtierender Lausitzmeister ist und natürlich bei jeder Veranstaltung ihr Können unter Beweis stellt. Auch unsere 13 stattlichen Burschen vom Männerballett zeigen, dass Tanzen nicht nur harter Sport ist sondern auch viel Spaß macht. Als Highlight dürfen wir zwei weltberühmte tschechische Stars begrüßen.“, freut sich Viola Jahn. Zu den Aktiven zählen die Minifünkchen, die Kinderfunkengarde, die Juniorenfunken und die Funkengarde „Rot-Weiß“. Des Weiteren tanzen das Funkenmariechen, die Großräschener Showgirls, das GCC-Männerballett und die gemischte Showtanzgruppe „Rumkugeln“. Die Spaßvögel sorgen für den Witz in jeder Session und die vor einigen Jahren neu formierten Großräschener Carnevalsmusikanten umrahmen das Ganze mit musikalischen Klängen. Und die Tradition lebt weiter. Im Gegensatz zu andern Vereinen hat der GCC nämlich nicht mit „Nachwuchssorgen“ zu kämpfen – ganz im Gegenteil. Viola Jahn erläutert: „ Zum GCC gehören drei Garden und vier Tanzgruppen. Unsere jüngsten Tänzer sind 5 Jahre alt, die Ältesten über bereits 50! Besonders unsere jungen Tänzer werden gefordert und besonders gefördert. Somit sind die Teilnahme an Vergleichswettbewerben wie die Lausitzmeisterschaft, das Männerballettturnier sowie das Showtanzturnier ein kleiner Ansporn, den persönlichen Ehrgeiz zu steigern.“. Das Prinzenpaar Jenny I. und Manuel I. hat natürlich den Elferrat und den gesamten Hofstaat fest im Griff und sorgt zu den Veranstaltungen selbst auch für Stimmung. So ist es zum Beispiel zur Tradition geworden, dass die eigentliche Karnevalsparty mit dem Prinzenpaartanz und einem Clubtanz eröffnet wird. Ein besonderes Highlight jeder Session ist der Behindertenkarneval als geschlossene Veranstaltung. In diesem Sinne – wir wünschen schönes Wetter und gutes Gelingen, wenn nun wieder der Schlachtruf „Räschen Helau!“ ertönt.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren