Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Guben: Erste Eröffnung nach Brandschaden - Märkischer Bote Guben: Erste Eröffnung nach Brandschaden Guben: Erste Eröffnung nach BrandschadenMärkischer Bote
Sonntag, 25. Februar 2024 - 11:55 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
10°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Guben: Erste Eröffnung nach Brandschaden

Guben | Von | 23. September 2016

GuWo und Gewerbetreibende arbeiten in der Obersprucke mit Hochdruck für die Geschäfte

Guben (MB). Nach dem Brandschaden im Kompaktbau Obersprucke arbeiten die GuWo und die betroffenen Gewerbetreibenden an der schnellstmöglichen Wiedereröffnung der Geschäfte.
Durch den Brand waren auf der Westseite des Kompaktbaus das Modegeschäft „Tiffani Mode“ und das Kosmetikstudio „feel good“ unmittelbar beschädigt worden. Das Bonitas-Fitnessstudio und das Modegeschäft „JANNETT Textilien“ sind vor allem durch Ruß und Rauch so verschmutzt, dass ein Geschäftsbetrieb dort noch nicht möglich ist.
Mittlerweile liegt das erste Sanierungsgutachten vor und es kann die Sanierung und der Wiederaufbau der Gewerbeeinheiten im Kompaktbau in Abstimmung mit der Versicherung geplant werden. Bis die Sanierung abgeschlossen ist, stellt die GuWo den Gewerbetreibenden vorübergehend Ersatzflächen zur Verfügung, um den weiteren Geschäftsbetrieb zu ermöglichen:
Das Kosmetikstudio „feel good“ hat in unmittelbarer Nähe zum Kompaktbau in einer Erdgeschoss-Wohnung in der Heinrich-Mann-Str. 16 sein Übergangsquartier bezogen. Hier startet ab Montag (26.09.) zunächst das Nagelstudio wieder seinen Betrieb. Die Fußpflege und der Kosmetikbereich folgen so schnell wie möglich. Das Fitnessstudio BONITAS bietet bereits seit dem 20.09. am Vormittag den Rehasport wieder an, zunächst in der Turnhalle der ehemaligen Diesterwegschule. Es sollen voraussichtlich ab Anfang Oktober auch wieder die Kurse am Abend angeboten werden, entweder im Schillertreff oder im Kulturzentrum Obersprucke. Der Kraftbereich kann wiedereröffnen, sobald die Reinigung der Flächen und der Geräte fachgerecht erfolgt ist. Den beiden Modegeschäften „Tiffani Mode“ und „JANNETT Textilien“ wurden ebenfalls Ersatzflächen angeboten. Hier wird sich Ende September entscheiden, ab wann der Geschäftsbetrieb wieder starten kann. Die Geschäfte auf der Ostseite des Kompaktbaus sind vom Brandschaden nicht betroffen und haben regulär geöffnet. So sind bereits wieder zahlreiche Vereine im Kulturzentrum Obersprucke aktiv.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: