Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Guben: Fördergeld sorgt für große Kinderfreuden - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 25. Juni 2019 - 21:42 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter
31°C
 

Anzeige

Guben: Fördergeld sorgt für große Kinderfreuden

13. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Guben |

Guben: Fördergeld sorgt für große Kinderfreuden

Dank des des Kommunalinvestitionsförderungsgesetz konnten einige notwendige Baumaßnahmen in die Realität umgesetzt werden. Hier freuen sich die Kinder der Gubener Kita Musikspielhaus auf ein tolles neues Außengelände Foto: Stadt Guben

Das Sportzentrum Kaltenborn, die Friedensschule und die Kita Musikspielhaus profitieren in Guben.

Guben (MB). Im Gubener Stadtgebiet sind in den vergangenen Wochen drei wichtige Bauvorhaben abgeschlossen worden: die LED-Umrüstung der Hallenbeleuchtung im Sportzentrum Kaltenborn, eine Mauerwerksanierung an der Friedensschule sowie die Neugestaltung des Außenbereichs der Kita „Musikspielhaus“. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen belaufen sich insgesamt auf rund 185.000 Euro, informiert Steffi Wander, zuständige Projektleiterin vom Fachbereich VI der Stadtverwaltung. In neuem Licht erscheint seit Mitte August 2017 die Halle im Sportzentrum an der Kaltenborner Straße – die Innenbeleuchtung wurde komplett auf moderne LED-Technik umgerüstet. Dreißig dimmbare und Sonnenlicht abhängige Leuchtdioden-Module ersetzten nun die knapp 230 veralteten Leuchtstoffröhren. Zirka 8.000 Kilowattstunden (kWh) jährlich weniger an Energie wird nun für die Beleuchtung der Sporthalle gebraucht – das entspricht einer Ersparnis von rund 1800 Euro pro Jahr. Die LED-Anlage ist über zwei montierte Bedienelemente in verschiedenen Licht-Szenarien oder individuell abgestimmt steuerbar. „Wir haben mit der neuen LED-Beleuchtung beim Spielbetrieb bisher sehr gute Erfahrungen gemacht“, bestätigt Helga Aigringer, Abteilungsleiterin Handball (weiblicher Bereich) beim SV Chemie Guben. Mit dem in der Sportstätte ansässigen, rund 500-Mitglieder starken SV Chemie sowie weiteren Vereinen ist die Halle die meistgenutzte in der Neißestadt. Reger Betrieb herrscht mit 450 Schülern und 30 Lehrern auch in der Gubener Friedenschule. Bis Mitte September 2017 ist in der Bildungseinrichtung an der Schulstraße nun das Mauerwerk an der Nordseite instandgesetzt worden. Das Gebäude wurde zunächst zwischen den zwei Vorbauten freigelegt und das Mauerwerk mittels eines Paraffin-Verfahrens trockengelegt. „Wir sind mit der problemlosen Umsetzung und dem schönen Ergebnis zufrieden“, sagt Schulleiter Frank Müller. Die Zeiten nasser Wände in den Aufenthaltsräumen des Schulkellers gehören damit nun der Vergangenheit an, so hofft er. Auch die Gubener Kita „Musikspielhaus“ erstrahlt nach ihrer jüngsten Modernisierung in neuem Glanz. Unter Regie der Stadt Guben ist kürzlich auch der Außenbereich der Einrichtung an der Ahornstraße auf Vordermann gebracht worden. „Es ist toll geworden und für unsere Kinder war das Beobachten des gut organsierten Umbaus ein echtes Highlight“, sagt Kita-Leiterin Bärbel Reimann. Zwischen Juli und August 2017 sind die in die Jahre gekommenen DDR-Betongehwegplatten im Außengelände der Einrichtung beseitigt worden. Nach dem komplett neuen Anlegen der Wege und Setzen der Bordsteine sind ein frischer Unterbau eingebracht und schließlich die befestigten Flächen mit Betonsteinen gepflastert worden. Mit dieser Maßnahme ist die Sanierung der Kita nun abgeschlossen, erklärt Verwaltungsmitarbeiterin Steffi Wander. Momentan betreuen zwölf Pädagogen etwa 100 Kinder in der Einrichtung.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren