Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Im Dorfkrug Bagenz wird gelacht am 14. September 2019 - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 12. November 2019 - 05:19 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
1°C
 

Anzeige

Im Dorfkrug Bagenz wird gelacht am 14. September 2019

30. August 2019 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

Im Dorfkrug Bagenz wird gelacht am 14. September 2019

Silke und Gerd Neumann setzen im Gasthaus „Zum Dorfkrug“ in Bagenz auch weiterhin auf die Kombination von guter Unterhaltung und schmackhafter, deutscher Küche Foto: J.Kurze

Am 14. September ist in Bagenz Kabarett-Saisoneröffnung.

Bagenz (jk). Seit mehr als einem Vierteljahrhundert ist das Gasthaus „Zum Dorfkrug“ in Bagenz ein gefragter Anlaufpunkt für all jene, die frisch zubereitete gut-bürgerliche Gerichte und eine besondere Atmosphäre schätzen.
Eine weitere Besonderheit ist die Liebe vom Betreiber-Ehepaar Silke und Gerd Neumann zur Kleinkunst, insbesondere zum Kabarett. „Dabei ist es nicht einfach, ein originelles und zugleich bezahlbares Programm nach Bagenz zu holen“, so Silke Neumann, „ Es kommt auch schon mal vor, dass die blumige Eigenwerbung der Künstler und der Geschmack des Publikums meilenweit auseinanderklaffen“.
Und so stützen sie sich nun wieder auf ihre verlässlichen Partner.
Am 14. September gastiert Ralph Richter um 20 Uhr mit seinem Programm „ScHerzmuskel-Training“. Unter seinem Credo „Wer nicht verrückt ist, der ist nicht normal“ wird er aus seinem ganz eigenen Blickwinkel auf das Umfeld schauen, und „Das wäre
eigentlich zum Heulen, wenn man nicht darüber lachen müsste“,
so Ralph Richter. Am 1. November meint Michael Ranz „Sie können mich mal kreuz(fahrt)weise“. Gerd Neumann freut sich jetzt schon auf die beiden Weihnachtsprogramme am 13. und 14 Dezember. Restkarten sind für alle Veranstaltungen noch erhältlich. Und natürlich wird vorher wieder ein Drei-Gänge-Menü angeboten.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren