Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Impuls aus der Lausitz am 18.10.2018 am Lausitzring Cottbus - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 11. Dezember 2018 - 15:17 Uhr | Anmelden
  • Facebook
Stark bewölkt
3°C
 

Anzeige

Impuls aus der Lausitz am 18.10.2018 am Lausitzring Cottbus

5. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Region |

Aktion für die Zukunft einer ganzen Region.

Region (MB). Tesla hat als weltweiter Innovationstreiber der e-Mobilität seine Pläne zu einer Gigafactory Europe verkündet. Laut einem Tweet von Elon Musk ist Deutschland der favorisierte Stan-dort. Nachdem verschiedene Länder und Regionen sich um dieses Projekt beworben haben, sollen auch in Brandenburg und Sachsen entsprechende Bewerbungen in Vorbereitung sein.
Lausitz sendet Zeichen
Einzigartig in ganz Europa ist nun eine soziale Bewegung der Lausitz unter dem Motto #WelcomeTesla. Sie kommt von unten, von Lausitzer Bürgern und Multiplikatoren aus der Wirtschaft. Sie macht klar, warum die Lausitz der beste Standort in Europa ist. „Wir wollen in einer lebenswerten und weltoffenen Lausitz leben – der Bund und die Länder Brandenburg und Sachsen haben es nun in der Hand. Packen wir es in der Lausitz doch selbst an, das ist amerikanische Mentalität, das hebt eine Region aus der Flut politischer und administrativer Bemühungen um die Gigafactory Europe hinaus. Machen wir die Lausitz zum besten Platz für Tesla in Europa! #WelcomeTesla.“, so die Initiatoren Ralf Henkler und Jens Taschenberger.
Jedes Leuchten zählt
Am 18. Oktober 2018 wird #WelcomeTesla um 18.10 Uhr vom Lausitzring einen Lichtimpuls in den Himmel senden. Er soll symbolisch dem von Elon Musk ins All geschickten Tesla Roadster den Weg heim leuchten. Tesla soll in der Lausitz landen. Für diese Aktion sind alle Lausitzer eingeladen, mit Taschenlampen, Scheinwerfern und anderen Lichtquellen das Signal zu verstärken. Ab 17 Uhr beginnt der Einlass auf dem Lausitzring. Sie wird flankiert von einer Tesla-Parade, zu der alle Tesla-Fahrer aufgerufen sind, gemein- sam ein Signal an Musk zu senden.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren