Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Jugend musiziert in Cottbus - Märkischer Bote Jugend musiziert in Cottbus Jugend musiziert in CottbusMärkischer Bote
Samstag, 25. Mai 2024 - 11:01 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Mainly clear
21°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Jugend musiziert in Cottbus

Cottbus, Top-Themen | Von | 22. März 2024

Jugend musizierte in Cottbus – Erfolgreiches Wochenende für Cottbuser Jugendmusiker.

michael mahnhardt trompete 1.preis 19 jahre

Der 19-jährige Michel Mahnhardt konnte mit der Trompete die höchstmögliche Bewertung von 25 Punkten erzielen. Foto: Uwe Hauth

Cottbus/ Region (MB). Am vergangenen Wochenende fand der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Cottbus statt. Mehr als 250 junge Musiker aus ganz Brandenburg hatten sich in drei Regionalwettbewerben für den Landesausscheid qualifiziert. Darunter auch zwei Schülerinnen der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ des Landkreises Spree-Neiße. Milena Groß erreichte in der Kategorie „Gitarre“ 21 Punkte und damit einen zweiten Platz. Hanna Schiemenz, die bereits in den vergangenen zwei Jahren in den Kategorien „Zupfensemble“ und „Gitarre (Pop)“ den Landkreis bis zum Bundeswettbewerb vertreten durfte, begeisterte die Fachjury erneut in diesem Jahr. Mit 24 Punkten erhielt sie den ersten Preis und zusätzlich den Sonderpreis für die höchste Wertung in der Kategorie „Gitarre“. Damit ist die Qualifizierung zum Bundeswettbewerb verbunden. Ebenso konnten sich 18 Schüler des Konservatoriums Cottbus in 13 Wertungen zum Bundeswettbewerb spielen. Michel Mahnhardt (Trompete) sowie Anna Stellke und Lucia Gründer (Klavier 4-8-händig) erhielten mit 25 Punkten die höchstmögliche Bewertung. Weiterhin konnten die Sonderpreise für die Höchstpunktzahl aller Teilnehmer in ihrer Kategorie Dilan Kaygusuz und Jonathan Scheibner (Duo-Kunstlied), Manuel Campos (Orgel) sowie Jonathan Scheibner (Klavier), Gustav Oliver Schenck (Horn) und Frederik Simonett (Gesang) (Besondere Besetzung) erreichen. Mit weiteren fünf 1. Preisen in der Altersgruppe II und neun 2. Preisen ist die musische Bildungseinrichtung der Stadt Cottbus die erfolgreichste Musikschule des Landes Brandenburg im Jahr 2024. Von der Städtischen Musikschule „Johann Crüger“ in Guben konnten die Bassgitarrenschüler Juno Bennewitz und Konstantin Schwarze jeweils den ersten Platz holen. Insgesamt fahren 106 Preisträger aus Brandenburg zum Bundeswettbewerb, der vom 16. bis zum 23. Mai 2024 in der Hansestadt Lübeck ausgerichtet wird.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: