Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Jugendweihen bei der Agentur „zwei helden“ beliebt - Märkischer Bote Jugendweihen bei der Agentur „zwei helden“ beliebt Jugendweihen bei der Agentur „zwei helden“ beliebtMärkischer Bote
Montag, 8. August 2022 - 14:41 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter
26°C
 
epaper
Anzeigen

Jugendweihen bei der Agentur „zwei helden“ beliebt

Region | Von | 29. Januar 2016

160130jugendw

Unbeschwert können die Jugendlichen einen ganz besonderen Tag erleben. Die Agentur „zwei helden“ rät bereits jetzt für das Jahr 2017 Plätze zu reservieren, so groß ist die Nachfrage Foto: ZweiHelden

Jens Taschenberger erklärt das Erfolgsrezept für einen unvergesslichen Tag:
Region (MB). Unterhaltsam, fetzig und doch stilvoll – so feiern Jugendliche und ihre Familien heute die Jugendweihe. Dabei haben die neuen und modernen Feiern der Cottbuser Agentur „zwei helden“ genau den Nerv der Familien getroffen und sich schnell herumgesprochen. Auch in diesem Jahr haben sich fast alle Cottbuser, und auch Familien aus Peitz, Burg und dem Umland für diese besonderen Feierstunden entschieden. Die Termine für 2016 sind zum Teil schon jetzt ausgebucht. Wer exklusiv in der Jugendstil-Kulisse des Staatstheaters oder im historischen Filmtheater Weltspiegel feiern will, der kann das eben nur auf diesem Weg. Jens Taschenberger von der Agentur „zwei helden“ erklärt, warum die Familien sich für diese Feierstunden entscheiden.
Herr Taschenberger, was ist an den Jugendweihen der zwei helden so toll?
J. Taschenberger: Wir geben uns insgesamt einfach sehr viel Mühe. Die Säle im Staatstheater und Weltspiegel sind wunderschön und einfach festlicher und familiärer als eine große Halle. Es geht weniger hektisch zu. Aber auch das Programm ist toll, wir bieten viel mehr Jugendstunden als üblich, einen modernen Fotoservice – und auch in diesem Jahr wieder Extra-Elternveranstaltungen für Eltern.
Was bedeuten die Elternveranstaltungen?
Wenn junge Menschen erwachsen werden, bedeutet das auch für Eltern eine große Herausforderung. Wir bieten deshalb Elternabende zu interessanten Themen rund um diese Lebensphase. Los geht’s am 10. März rund um interessante Lernmethoden. Für Eltern unserer Jugendweiheteilnehmer sind die Elternabende dank des Engagements unseres Partners Knappschaft Bahn-See kostenfrei, alle anderen zahlen fünf  Euro.
Kleinere Säle, mehr Service, sind die Feiern bei Ihnen da viel teurer?
Wir müssen sehr gut kalkulieren. Trotz der familiären Atmosphäre bieten wir ja ein exklusives Programm, das wir uns einiges kosten lassen und das die Familien in den vergangenen Jahren richtig begeistert hat – das geht nur mit guten Partnern. Zum Glück für alle Familien unterstützen mit der eG Wohnen, der VR Bank Lausitz und der Knappschaft Bahn-See drei solide Partner diese besonderen Familienveranstaltungen.
Was steckt hinter dem professionellen Programm?
Das Fest fürs Leben verdient unseres Erachtens auch ein ausgewähltes Programm, das alle Generationen gleichermaßen mitnimmt. In diesem Jahr wird Alexander Knappe bei allen Veranstaltungen dabei sein, wir haben eine LED-Tanzperformance dabei, mit Maik Teschner einen so humorvollen wie einfühlsamen Festredner – es wird wieder ein kurzweiliges Rundumpaket mit viel Liebe zum Detail.
Wie viele Familien haben sich 2016 für Ihre Jugendweihen entschieden und wie sieht es mit 2017 aus?
Wir wurden auch in diesem Jahr regelrecht überrannt. 2016 feiern neben fast allen Cottbusern auch Familien aus Burg und Peitz ihre Jugendweihen bei uns. Plätze gibt es nur noch in wenigen Veranstaltungen. Für das Jahr 2017 laufen jetzt bald die Anmeldungen, auch hier sind schon viele Termine ausgebucht. Im September geht es dann schon mit den Planungen und Gesprächen für 2018 los. Informationen gibt es übrigens auch auf unserer Internetseite unter  www.jugendweihe-cottbus.de.

Lieben Dank für das Gespräch mit dem Märkischen Boten!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: