Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Junge Pianisten beweisen sich im Spremberger Kulturschloss - Märkischer Bote Junge Pianisten beweisen sich im Spremberger Kulturschloss Junge Pianisten beweisen sich im Spremberger KulturschlossMärkischer Bote
Montag, 17. Juni 2024 - 09:57 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
22°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Junge Pianisten beweisen sich im Spremberger Kulturschloss

Spree-Neiße, Top-Themen | Von | 15. März 2019

Am 16. und 17. März 2019 findet in der innerschulische Klavierwettbewerb der „Johann Theodor Römild“ Musikschule im Kulturschloss Spremberg statt.

pm klavierwettbewerb 1

An diesem Wochenende lädt die Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ des Landkreises Spree-Neiße zum innerschulischen Klavierwettbewerb ein. Knapp 60 junge Musiker werden am Samstag und Sonntag im Podiumssaal des Kulturschlosses Spremberg ihr Können zum Besten geben | Foto: Musik- und Kunstschule LK SPN

Region (MB). Die Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ veranstaltet am Samstag und Sonntag, 16. bis 17. März 2019,  jeweils von 9 bis 15 Uhr den innerschulischen Klavierwettbewerb im Podiumssaal im Kulturschloss Spremberg. Zum nunmehr 23. Mal findet dort der jährlich abwechselnd in Forst und Spremberg ausgerichtete Wettbewerb für junge Pianisten bis 18 Jahre statt. In insgesamt sechs Altersgruppen messen die Nachwuchsmusiker ihr Können, wobei es vor allem um die Musizierfreude und gegenseitige Inspiration geht. Deshalb erhält jeder der jungen Künstler als Anerkennung für die Erarbeitung und Vorstellung des Vortragsprogrammes eine Urkunde und einen Erinnerungspreis. Weiterhin gibt es für die Altersgruppensieger Hauptpreise und Wanderpokale zu gewinnen.
Insgesamt werden 58 junge Künstler aus dem gesamten Spree-Neiße-Kreis zum Wettbewerb erwartet. Der Wettbewerb bietet den Schülern mit einer Delegierung zum Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, der vom 21. bis 23. März 2019 in Eberswalde stattfindet, die Möglichkeit sich optimal vorzubereiten. So werden zum Beispiel die 9-jährige Pianistin Maria Lena Kohlstock aus Forst und die 12 Jahre alte Sprembergerin mit der Querflöte Clara Schiemenz an diesem Wochenende ihr Wettbewerbsprogramm öffentlich vorstellen. Das Duo qualifizierte sich beim Regionalwettbewerb im Januar 2019.
Die Ausschreibung des Innerschulischen Wettbewerbes gibt der jungen Pianistin den Raum großer Variabilität, da solistische Beiträge gleichberechtigt neben dem Ensemblespiel gewertet werden. Die beiden Mädchen verbindet inzwischen nach den vielen gemeinsamen Proben nicht nur die Musik, sondern auch eine Freundschaft, sodass sich Clara freut, Maria Lena beim Wettbewerb unterstützen zu können.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: