Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Junge Tradition wächst - Märkischer Bote - Märkischer Bote Junge Tradition wächst - Märkischer Bote Junge Tradition wächst - Märkischer BoteMärkischer Bote
Donnerstag, 19. Mai 2022 - 07:19 Uhr | Anmelden
  • FacebookJunge Tradition wächst

header-logo

Heiter bis wolkig
13°C
 
epaper
Anzeigen

Junge Tradition wächst

27. Februar 2014 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

140301saspow

Die Cottbus-Saspower können am heutigen Sonnabend auf eine lange Fastnachts- und auch Zampertradition zurück blicken, wie diese alte Aufnahme beweist. Sie feiern ihre 170. Fastnacht und lassen’s dafür richtig krachen: Zwei Kapellen werden den Jubiläumszug begleiten. Schaulustige sind sehr willkommen | Foto: privat

Zahsower feiern Fastnacht zum 8. Mal
Zahsow (ha). Die achte Fastnacht steht den Zahsowern am nächsten Sonnabend, 8.2., bevor. Nach der Wende haben die Einwohner den alten Brauch wieder aufleben lassen, der in den 1970er-Jahren einschlief. Nun erwartet Fastnachtsorganisator Ulrich Kleo wieder zwischen 15 und 30 Paare. „Viele versuchen mitzumachen, aber es klappt eben nicht immer. Aber die Tradition wächst. Und weil immer Jung und Alt zusammen feiern, ist es ein schönes generationsübergreifendes Treffen.“ Auch das Zampern wurde am Sonnabend zum achten Mal zusammen durchgeführt, so Ulrich Kleo.
Um 14 Uhr versammeln sich die Paare in der Gaststätte „Zur Linde“, für 15.30 Uhr ist der Ausmarsch mit den Fidelen Gaglowern „anberaumt“. Die Lapa wird in Zahsow nicht getragen. „Die kommt schon noch, wir sind ja erst recht jung mit unserer Fastnachtstradition“, blickt Ulrich Kleo optimistisch voraus. Für den nächsten Sonanbend lädt er schon mal zum Fastnachtstanz ab 19.30 Uhr. Er ist glücklich, dass ein DJ für die kurzfristig ausgefallene Liveband eingesprungen ist.
Auf www.zahsow.de soll die Fastnacht künftig besser reflektiert werden, derzeit wird die Seite neu gestaltet, die seit zehn Jahren nicht nur Zahsower gut informiert.




Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren