Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Kahnkorso und Traditionsmarkt in Straupitz - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 17. Juli 2019 - 21:05 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Wolkenlos
22°C
 

Anzeige

Kahnkorso und Traditionsmarkt in Straupitz

14. Juni 2019 | Von | Kategorie: Spreewald |

Der 26. Johannismarkt lockt am 22. und 23. Juni 2019 nach Straupitz.

Kahnkorso und Traditionsmarkt in Straupitz

Ungekrönter Höhepunkt des Spreewälder Johannismarktes und der anerkannte Publikumsmagnet in Straupitz ist am Sonntag um 16 Uhr der ideenreiche Kahnkorso | Foto: PR

Straupitz (MB/jk). Der 26.Spreewälder Johannismarkt in Straupitz öffnet für zwei Tage wieder seine Pforten und hält für die Besucher ein reichhaltiges Programm bereit. Auf dem größten regionaler Traditionsmarkt im Spreewald beginnt das Markttreiben mit vielen Neuigkeiten am Samstag um
10 Uhr. Musikalisch spannt sich der Programmbogen vom musikalischen Frühschoppen mit den Niewitzer Blasmusikanten, der Pflege von Tradition und Brauchtum mit der Trachtengruppe Straupitz und vielen Gästen. Steffen Jürgens ist um 16 Uhr zu Gast, der im Rahmen der „ECHT-Tour 2019“ zur CD die Straupitzer und ihre Gäste begeistern wird. Nach dem Markttreiben auf dem Spreewälder Johannismarkt steigt ab 20 Uhr die DJ Tanzparty. Der Sonntag beginnt mit dem Festgottesdienst an der großen Bühne mit einer Predigt von Pfarrer Christoph Hanke. Ab 11 Uhr beginnt das Markttreiben. Traditionell gibt es den musikalischen Frühschoppen mit Günni und den Niewitzer Blasmusikanten. Um 14 Uhr wird Stargast NEA! mit ihrer „Kassettenkind-Tour 2019″ für gute Laune sorgen. Absoluter Höhepunkt des Festes ist am Sonntag der traditionelle Kahnkorso um 16 Uhr mit seinen vielen aufwendig und liebevoll geschmückten Kähnen. Natürlich ist auch für das gelun-
gene Drumherum gesorgt.
Die Technikfreaks kommen auf  der Landtechnikausstellung, der Traktorenschau oder der ausgestellten Feuerwehrtechnik auf ihre Kosten. Die besten Hefeplinse im Spreewald und natürlich hausgemachter Kuchen aus Straupitz sind ein Muss. Entlang liebevoll und traditionell gestalteter Stände lädt der Markt an beiden Tagen bis 18 Uhr zum Flanieren und Verweilen ein. Die Kahnfahrten sind ganztägig möglich und auch auf die Kleinsten warten wieder viele Attraktionen und Überraschungen. An diesem Wochenende ist garantiert für Jeden etwas dabei.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren