Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Kleinen Forscher der Kita Waldhaus in Forst - Märkischer Bote Kleinen Forscher der Kita Waldhaus in Forst Kleinen Forscher der Kita Waldhaus in ForstMärkischer Bote
Donnerstag, 23. Mai 2024 - 19:50 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
23°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Kleinen Forscher der Kita Waldhaus in Forst

Forst & Döbern | Von | 11. Juli 2023

Zusammen mit Ministerpräsident Dietmar Woidke tauchten die kleinen Forscher und Forscherinnen der Kita Waldhaus in Forst in die Wissenschaft ein.

Zusammen mit Ministerpräsident Dietmar Woidke tauchten die kleinen Forscher und Forscherinnen der Kita Waldhaus in Forst in die Wissenschaft ein. Foto: IHK Cottbus

Forst (MB). In der Kita Waldhaus in Forst wurde der „Tag der kleinen Forscher“ zum 10-jährigen Bestehen des regionalen Netzwerks „Kinder forschen – IHK Cottbus“ am Montag, 11. Juli 2023, gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten begangen.
Der „Tag der kleinen Forscher“ ist ein bundesweiter Mitmachtag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Abenteuer Weltall – komm mit“ steht. Mandy Burchardt-Winkler, Leiterin der Kita Waldhaus in Forst, und zahlreiche kleine Forscherinnen und Forscher waren stolz, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke in ihrer Einrichtung begrüßen zu können. Gemeinsam mit dem Landesoberhaupt gingen sie spannenden Fragen rund um den Weltraum auf den Grund.
Mita Roß, Netzwerkkoordinatorin von „Kinder forschen – IHK Cottbus“, hatte extra die Ski-Handschuhe ihres Mannes rausgesucht und eine etwas größere Forscherbox gebaut – damit auch der Ministerpräsident sein Astronauten-Können austesten konnte: Die Herausforderung war, mit den dicken Handschuhen kleine Legoteile wieder zusammen zu bauen. So wie es Astronauten im Weltraum tun, wenn an der Raumstation außen etwas repariert werden muss. Der Ministerpräsident hatte gemeinsam mit den jungen Forschern ziemlich viel Spaß an der Aufgabe und betonte: „Es ist schön zu sehen, wie begeistert die Kinder Anregungen zum Entdecken und Forschen aufgreifen, wie sie Rückschlüsse ziehen und Fragen stellen und sich gegenseitig Tipps geben. Wir alle wissen, wie wichtig naturwissenschaftliche Kompetenzen sind. Daher müssen wir diese Kompetenzen schon früh vermitteln.“
Christina Mersch, Bereichsleitung Netzwerke der Stiftung Kinder forschen ergänzte: „Der ‚Tag der kleinen Forscher‘ weckt schon ganz früh das Interesse bei Kindern für MINT und Nachhaltigkeit und fördert damit ganz gezielt wichtige Kompetenzen wie Kreativität, Kollaboration, Kommunikation und kritisches Denken. Diese sind genauso wichtig wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Die Kita Waldhaus hat das spannende Thema Weltall wunderbar mit den Interessen der Kinder und auch dem Thema Nachhaltigkeit verknüpft.“

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: