Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Krimis und Romanzen aus den Peitzer Teichen - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 28. Oktober 2020 - 06:14 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
7°C
 

Anzeige

Krimis und Romanzen aus den Peitzer Teichen

9. Oktober 2020 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

Neue Auflage „Schule trifft Karpfen“ präsentiert Bücher mit phantasievollen Texten und Bildern.

Krimis und Romanzen aus den Peitzer Teichen

Der Cottbuser Schauspieler Michael Becker las am Donnerstag in der Peitzer Oberschule Schülergeschichten, die Mädchen und Jungen der 9. Stufe im Kunstkurs verfasst und unter künstlerischer Anleitung des Malers und Grafikers Meinhard Bärmich zu selbst illustrierten Büchern ausgearbeitet haben. Dietrich Kunkel (Bildmitte) vom Peitzer Teichgut macht sich seit Jahren als Organisator um solche berufsvorbereitenden Projekte in der Schule verdient Foto: J. Heinrich

Peitz (hnr.) Wenn der Cottbuser Schauspieler Michael Becker liest, hören sich Schülertexte wie Weltliteratur an. „Ich hab’ da nur wenig frisiert. Die Arbeiten sind großartig“, sagt er. Und voller Phantasie. Meist handeln sie von Kuno, dem Karpfen und seiner neuen Freundin oder von den Gefahren der Netze und Angelhaken.“ Marian eröffnete die Präsentation am Klavier und Celina, Bianka, Lukas und Lea lauschten mit glühenden Ohren, wie ihre Werke sich aus professionellem Munde anhören.
„Wir konnten unserer Phantasie mal freien Lauf lassen“, waren sich die Schüler der 9. Klasse einig. Heike Hübner, Lehrerin für Kunst und Mathe, ist stolz auf ihren Kurs, der sich ein Jahr lang mit der Aufgabe befasst hat. Die Schüler waren im Teichgut, im Fischereimuseum, bei der Falken-Firma und auch im Atelier des Cottbuser Malers und Grafikers Meinhard Bärmich, der begeistert erlebte, wie verschieden die jungen Menschen sind, wie unterschiedlich ihre Begabungen für die jeweiligen Techniken.
Das, im weitesten Sinne, ist der Kern des Projekts „Schule trifft Karpfen“, das Dietrich Kunkel als Repräsentant der Binnenfischer seit Jahren mit der Oberschule „Peitzer Land“ organisiert. Es geht um Berufswege, die jeder frühzeitig finden soll, und das möglichst hier in der Heimat. Amtsdirektorin Elvira Hölzner war begeistert von den Produkten. Richtige Bücher. Unikate. „Wir sollten sie den Peitzern zeigen“, stimmte sie Michael Becker zu.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren