Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
KSC ASAHI beim Stahlpokal - Märkischer Bote KSC ASAHI beim Stahlpokal KSC ASAHI beim StahlpokalMärkischer Bote
Freitag, 19. April 2024 - 21:15 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
6°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

KSC ASAHI beim Stahlpokal

Spremberg | Von | 15. März 2024

Spremberger Jungs und Mädchen erfolgreich bei Sichtungsturnier.

Stahlpokal 002

Die erfolgreichen Mädchen vom Landesleistungszentrum KSC ASAHI Spremberg freuen sich über ihre Medaillengewinne. Foto: KSC ASAHI

Spremberg (MB). Beim Sichtungsturnier des Sächsischen Judoverbandes gingen über 400 Teilnehmer aus 51 Vereinen an den Start. Der Stahlpokal in Riesa gehört schon seit Jahren zu einem der quantitativ und auch qualitativ sehr gut besetzten Judoturniere unserer Region. Die Medaillenausbeute des KSC ASAHI Spremberg e.V. entpuppte sich als erfolgreich. Ferdinand Völker startete furios in das Turnier und bezwang seinen ersten Kontrahenten bereits nach 20 Sekunden mit einer herrlichen Fußfegetechnik. Auch seine beiden nächsten Kämpfe gewann er vorzeitig mit Ippon. Im Halbfinale setze Ferdinand seinen Gegner von Anfang an unter Druck und erwischte ihn mit einer weiteren Fußtechnik, die leider nur mit Waza – Ari (halber Punkt) bewertet wurde. Seinen Kampf um Bronze gewann er wieder souverän mit Ippon. Den Sprung aufs Podium verpassten Max Göpfert und Jesper Mudrack. Während Max im Halbfinale scheiterte, musste Jesper den langen Weg der Hoffnungsrunde nehmen. Im Kampf um die Bronzemedaille verließ beiden etwas die Kraft und Konzentration, so dass sie sich am Ende mit Platz 5 eine durchaus gute Leistung erzielen konnten. Die Mädchen machten es etwas besser und konnten gleich 3 Medaillen erkämpfen. Lena Struck und Rosalie Büttner verpassten zwar den Einzug ins Finale, konnten aber Ihren Ärger gut kompensieren beim Kampf um Bronze. Den Einzug ins Finale schaffte an diesem Tag nur Zoe Meyer, welche sich anschließend die Silbermedaille abholen durfte.

Pressefoto KSC Asahi Spb Judo Bundesligafrauen Team 002

Für das Frauenteam des KSC ASAHI beginnt die Bundesliga-Saison mit ihrem Heimkampf gegen JG Sachsenwald an diesem Samstag (16.03.) in Haidemühl. Bereits Ende Februar traf sich der diesjährige Kader zu einem Teamevent um den Zusammenhalt im Team für die bevorstehenden Wettbewerbe zu fördern Foto: Volksbank Spree-Neiße eG

 

Weitere Beiträge aus Spremberg und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: