Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Kultur erwacht - Märkischer Bote
Montag, 21. Juni 2021 - 11:46 Uhr | Anmelden
  • Lausitzer Kultur erwacht wiederLausitzer Kultur erwacht wieder

Lausitzer Kultur erwacht wieder

Lausitzer Kultur erwacht wieder
29°C
 

Anzeige

Lausitzer Kultur erwacht wieder

11. Juni 2021 | Von | Kategorie: Region, Top-Themen |

Kulturreicher Sommer in Cottbus und der ganzen Lausitz steht an und startet an diesem Wochenende.

Lausitzer Kultur erwacht wieder

Der Cottbuser Sommer gehört ganz der Kultur: Auch am Staatstheater bereiten dieser Tage Künstler, Gewerke und Mitarbeiter mit vereinten Kräften das Sommertheater im Kasernenhof vor. Während das Schauspiel alle Kapazitäten für die Proben an neuen Produktionen und Projekten für die nächste Spielzeit bündelt, bringen die anderen Sparten insgesamt fünf teils neue, teils beliebte „Klassiker“ auf die Bühnenbretter im Hof der Alvensleben-Kaserne. Insgesamt stehen 23 Vorstellungen bis 8. Juli 2021 auf dem Programm. Foto: Theater

Region (MB). Nach monatelangem Lockdown startet auch die Cottbus wieder kulturell durch: Nachdem am Freitag, 11.06,  im Hof der Alvensleben-Kaserne der Spielbetrieb des Staatstheaters erstmal unter freiem Himmel beginnt, folgt am kommenden Wochenende, 18. bis 20. Juni, die Öffnung des Großen Hauses. Auf dem Programm stehen ein Philharmonisches Konzert und zwei Premieren.
Seit Freitag bis in den August hinein wird es auch unter dem Titel „C³ – Corona Culture Cottbus“ einen lebendigen Kultursommer mit Open-Air-Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen geben. Das „C³“-Programm kommt über 50 freischaffenden Künstlern, Musikern, Technikern, Artisten, Autoren und Designern zugute, die in rund einem Dutzend Konzerten, in drei Freiluft-Lesungen, bei Streetart-Aktionen in der Innenstadt und einem Kinderfest im Strombad wieder Auftritts- und Verdienstmöglichkeiten erhalten. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. „Ich bin froh, dass es uns gemeinsam mit engagierten Akteuren in der Kulturbranche gelingt, viele Künstler solidarisch in das Programm für „C³“ und deren Organisation einzubeziehen und wir damit ein Zeichen setzen, dass wir als Kulturstadt der Lausitz an diesen stark unter Druck geratenen Wirtschaftszweig denken und gemeinsam etwas für deren Wertschätzung und Erhalt tun“, sagt Stefan Korb, Referatsleiter im Cottbuser Dezernat Wirtschaft. Den Anfang macht diesen Freitag um 19 Uhr ein Open-Air Konzert der Band „Puff Ronnie and the Funk Force“ auf der Kultur-Rampe in der Güterzufuhrstrasse 8.
Auch im Biergarten des Gubener Volkshaus gibt es wieder gemeinsame Abende mit toller Livemusik. An diesem Samstag, 12.6., macht Musikerin Pina Palabra aus Cottbus den Anfang. Akustisch, mal mit Gitarre, mal mit Piano, gibt es bekannte und weniger bekannte Songs aus 40 Jahren Pop- und Rockgeschichte im folkigen Gewand.

Lausitzer Kultur erwacht wieder

Auch im Seenland erwacht die Kultur wieder zum Leben – mit derzeit abwechslungsreichem Programm im Amphitheater der neuen Bühne Senftenberg in Großkoschen am See. Groß ist die Freude auch über einen Scheck für die Werkstattsanierung. Am vergangenen Freitag (04.06.) übergab dazu die Chefin der Staatskanzlei Ministerin Kathrin Schneider (2.v.l.) den Förderbescheid. Erfreut zeigten sich OSL-Landrat Siegurd Heinze (l.), Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich (2.v.r.) sowie Intendant Manuel Soubeyrand (r.) . 6,5 Millionen fließen aus dem Brandenburger Fördertopf und 1,1 Millionen aus Eigenmitteln in die Teilsanierung des Werkstattgebäudes sowie einen Erweiterungsbau. Baustart soll im Februar 2022 sein. Foto: Steffen Rasche

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren