Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Kindergarten "Bienchen" - Märkischer Bote
Montag, 21. Juni 2021 - 11:45 Uhr | Anmelden
  • Miniwildpark für Kindergarten Miniwildpark für Kindergarten

Miniwildpark für Kindergarten

Miniwildpark für Kindergarten "Bienchen" in Gosda
29°C
 

Anzeige

Miniwildpark für Kindergarten „Bienchen“ in Gosda

14. Mai 2021 | Von | Kategorie: Spree-Neiße |

Aus dem Kindergarten „Bienchen“ in Gosda gab es Post:
Es gibt wieder einiges Neues bei uns Bienchen zu entdecken. Denn in den letzten Tagen zogen neue Tiere bei uns ein. Die Idee brachten wir Erzieher aus einer Weiterbildung von der Kitopia aus Berlin mit. Mit vier kleinen Schlangen fingen wir an einen kleinen Wildpark auf die bepflanzte Fläche genau neben unserem Eingangstürchen entstehen zu lassen. Nach und nach zogen Wildschwein, Eule, Hirsch, Reh, Hasen und andere Tiere bei uns auf diese Fläche mit ein. Für die Kinder immer wieder ein anziehendes Schauspiel, wenn sie die Tiere inmitten der bepflanzten Fläche entdeckten.
Bei einer Teamberatung besprachen wir weitere Gestaltungsmöglichkeiten für unser Außengelände. Dort entstand die Idee, der frischzugezogenen Entenmutter und ihren noch ungeschlüpften Küken eine Teichlandschaft zur Verfügung zu stellen. Da wir nicht die Experten für Landschaftspflege sind, suchten wir Rat bei einem Experten.
Papa Marcel Starrost arbeitet bei Gartenbau und Baumschule Paul Engwicht in Forst. Er sagte uns seine Unterstützung zu und holte seinen Chef mit ins Boot. Der war so begeistert von der Idee, dass er uns hier auf eine Art unterstützte, die uns überglücklich und vor Freude sprachlos machte. Erst sponsorte er uns Stiefmütterchen zur Frühjahrsbepflanzung und nun sponsort er uns die Bepflanzung für unsere Landschaft. Danke, danke, danke.
Das Ergebnis ist wunderschön geworden. Auch neue Tiere haben sich in den Landschaften niedergelassen, so haben wir jetzt neben einem Storch, eine Kröte, eine Schildkröte, Mäuse, Schnecken, Katze und Hühnern auch endlich einen Entenmann. Die Kinder entdecken bei jedem Besuch an einer Landschaft etwas Neues.
Alle bedanken sich herzlich bei allen freundlichen Helfern.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren