Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Ortsteilrundgang in Kahren - OB Schick begrüßt Schulinitiative - Märkischer Bote Ortsteilrundgang in Kahren - OB Schick begrüßt Schulinitiative Ortsteilrundgang in Kahren - OB Schick begrüßt SchulinitiativeMärkischer Bote
Dienstag, 28. Mai 2024 - 06:58 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
16°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Ortsteilrundgang in Kahren – OB Schick begrüßt Schulinitiative

Cottbus | Von | 15. Mai 2023

Am 13. Mai war Oberbürgermeister Tobias Schick  zu Besuch in Kahren. Beim Ortsteilrundgang ging es vor allem um den Bau einer Grundschule sowie den störenden Umleitungsverkehr durch die Sperrung zwischen Forst und Cottbus

Am 13. Mai 2023 war Oberbürgermeister Tobias Schick zu Besuch in Kahren. Beim Ortsteilrundgang ging es vor allem um den Bau einer Grundschule sowie den störenden Umleitungsverkehr durch die Sperrung zwischen Forst und Cottbus Foto: Stadt Cottbus

Kahren (MB). Oberbürgermeister Tobias Schick begrüßt die Initiative eines privaten Trägers, den Schulstandort Kahren zu reaktivieren. Dort soll eine Grundschule etabliert werden. So könnten Schulangebote u.a. in Dissenchen und in den umliegenden Gemeinden im Landkreis Spree-Neiße entlastet werden.
In diesen Zusammenhang müsse man die vom Ortsteil gewünschte energetische Sanierung der Turnhalle stellen, die aktuell als Bürgerzentrum fungiert. Erste Mittel für die dazu notwendige Planung stehen jetzt zur Verfügung, berichtete OB Schick beim Ortsteilrundgang in Kahren. Weiteres Geld muss mit dem Haushalt für 2024 sowie die Folgejahre durch die Stadtverordnetenversammlung bestätigt werden. Frühere Kostenschätzungen für die Sanierung der Turnhalle gehen von ca. 330.000 Euro aus. Zumindest für die Umrüstung der Beleuchtung auf LED stehen nunmehr Fördermittel zur Verfügung.
Zweites großes Thema des Bürgertreffs mit dem Stadtoberhaupt neben vielen Detailproblemen zur Wegenutzungen, Grabenpflege und Fahrbahnschäden sind die Auswirkungen der Baustelle an der B 168 und der Ortsumgehung.
Der Umleitungsverkehr durch die Sperrung in und aus Forst ist in Kahren für die Anwohner deutlich spürbar. Daraus resultieren zwei Forderungen aus dem Ortsteil: eine Ausweitung der Kontrollen vor allem im morgendlichen Berufsverkehr sowie am Nachmittag und der Bau einer
direkten Baustellenumfahrung als Umleitung. Letzteres soll bei einer Bürgerversammlung mit dem Bauherrn, dem Landesbetrieb für Straßenwesen, erörtert werden.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: