Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Ostdeutscher Rosengarten lädt zu Rosengartenfesttage ein - Märkischer Bote Ostdeutscher Rosengarten lädt zu Rosengartenfesttage ein Ostdeutscher Rosengarten lädt zu Rosengartenfesttage einMärkischer Bote
Samstag, 25. Juni 2022 - 15:41 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Heiter bis wolkig
28°C
 
epaper
Anzeigen

Ostdeutscher Rosengarten lädt zu Rosengartenfesttage ein

Forst & Döbern, Top-Themen | Von | 16. Juni 2022

Rosenfesttage

Nach zwei Jahren Pause finden nun endlich wieder die beliebten Rosengartenfesttage statt. Das Highlight vor historischer Parkkulisse sorgt mit einer einzigartigen Schnittrosenschau, bunten Bühnenprogrammen, nächtlichen „Romantikpark“ und die „Nacht der 1.000 Lichter“ mit tausenden Kerzen, Illuminationen und Höhenfeuerwerk für bezaubernde Momente. Foto: Rico Hofmann

Forst (MB). Vom 24. bis 26 Juni 2022 – wenn der Flor von zehntausenden Rosen in fast 1.000 Sorten ihre Hauptblüte erreicht hat, feiert der Ostdeutsche Rosengarten Forst die Rosengartenfesttage – das Saisonhighlight des Jahres. Der Parkspaziergang wird begleitet durch die üppig blühenden Themengärten, durch romantische Gartenmusik, Stelzenkünstler und einer einzigartigen Tanzshow in transparenten Bällen.
Ab Freitagvormittag (24. Juni) werden Besucher während ihres Spaziergangs akustisch verzaubert mit der Gartenmusik von megaphon classics. Am Abend wandeln sie durch den Romantikpark mit kulinarischen Genüssen, beeindruckenden Parkilluminationen, faszinierender Artistik, Lagerfeuerromantik und romant- ischen Melodien mit DJ Erik. Ab 18 Uhr verwandelt sich die Schillerbühne in ein Klassik Open Air.
Die Musiker des Landespolizeiorchesters Brandenburg bringen den Wiener Sommertraum in den Ostdeutschen Rosengarten.
Am Samstag (25. Juni) werden die 20er Jahre lebendig. Die Berliner Vocaphoniker stimmen mit Chansons, Operette und Swing in den Tag hinein.
Die „Nacht der 1000 Lichter“ sind das Highlight des Rosenparks. Tausende Kerzen säumen die Wege und fantasievolle Illuminationen tauchen den Park in ein Meer von Licht und Farben.
Gäste könnn außerdem an allen drei Tagen die Möglichkeit einer kostenlosen Parkführung nutzen. Ab 10.30 Uhr nimmt ein zertifizierter Gästeführer Interessierte mit auf historische Spuren durch den Ostdeutschen Rosengarten.

Schnittrosenschau

Bereits am 23. Juni wird die Schnittrosenschau im Rosengarten eröffnet – eine Ausstellung wie sie sonst nur bei großen Gartenausstellungen, Landes- oder Bundesgartenschauen zu sehen ist
Foto: Patrick Lucia

Ein Alleinstellungsmerkmal in der Region ist die einzigartige Schnittrosenschau im Ausstellungs- und Besucherzentrum. Fachkundige Floristen und Mitarbeiter vom Team Rosengarten kreieren eine florale Ausstellung, wie sie sonst nur in großen Gartenausstellungen, Landes- oder Bundesgartenschauen angeboten wird.
In diesem Jahr werden unter dem Motto „STEAMPUNK trifft Rose“ fantasievolle Maschinen und viktorianische Kostüme in Kombination mit wunderschönen Rosen-Arrangements präsentiert. Dabei werden mehr als 60 Sorten Gewächshaus- und Freilandrosenzüchtungen in unterschiedlichsten Formen, Farben und Bindetechniken in Szene gesetzt.
Bereits am Donnerstagabend, den 23. Juni um 18 Uhr wird die Schnittrosenschau feierlich eröffnet.

Weitere Beiträge aus Forst und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: