Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
O’Zapft is! mit Drachenkampf in Drebkau - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Donnerstag, 29. Oktober 2020 - 03:50 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
10°C
 

Anzeige

O’Zapft is! mit Drachenkampf in Drebkau

18. September 2020 | Von | Kategorie: Land und Leute, Spree-Neiße |

Mittelalter Spektakel und Oktoberfest sorgen für Stimmung am kommenden Wochenende

O’Zapft is! mit Drachenkampf in Drebkau

Das dritte Mittelalter-Spectaculum sorgt am nächsten Wochenende mit historischen Ständen und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm für gute Unterhaltung. Höhepunkt ist der Auftritt des letzten lebenden Drachens Fangdorn (i.B.)
Foto: Mittelalter-Spektakel Schloss Freital-Burgk

Drebkau (MB/AR). Am nächsten Wochenende wird der Schlosspark zu Raakow zum Schauplatz des dritten Mittelalter- Spectaculum Drebkau. Von 10 bis 19 Uhr laden an beiden Tagen 50 Stände und Zelte mit historischem Gewerk zum Erkunden ein. Dabei sind etwa Schmiede, Münzpräger oder Portraitmaler. Zusätzlich sorgt eine Bühne mit Spielleuten, Feuerschluckern und Gauklern für gute Unterhaltung. Wer noch nicht genug hat, kann sich außerdem bei Ritterspielen der böhmischen Fechtgruppe „Herold“ und Märchentheater vergnügen.  Ein klares Highlight ist  die eindrucksvollen Drachenshows mit Fangdorn, dem letzten lebenden Drachen, der erstmalig in Drebkau gegen tapfere Ritter kämpft. Der 10 Meter lange Drache ist voll animiert, kann Feuer speien und lässt sich sogar von mutigen Kindern streicheln.  Auch davon abgesehen stehen viele spaßige Aktionen bereit. So wird es etwa Karussels und Kinderspiele geben. Wer will, kann sich auch am Armbrustschießen oder Messerwerfen beteiligen. Für das leibliche Wohl wird in den mittelalterlichen Tavernen mit einer großen Auswahl an deftigen und süßen Speisen angeboten. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7 Euro, ermäßigte Karten und Tickets für historisch gekleidete Gäste sind 4 Euro.
Für noch mehr gute Laune sorgt am Sonnabend zudem das dritte Lausitzer Oktoberfest auf der Remise „Am Schlosspark Raakow“. Für die passende Feierlaune sorgt die Partyband nAund, Speisen und Getränke, etwa das leckere Pichmännel-Festbier,  stehen selbstverständlich auch zur Verfügung. Wer selbst aktiv werden möchte, hat auch die Möglichkeit Autoscooter zu fahren, an Schießbuden anzutreten oder sich an typischen Oktoberfestspielen wie Hau den Lukas zu beteiligen.   Los geht es um 18 Uhr, Einlass ist ab 17 Uhr. Eintrittskarten kosten 25 Euro p.P.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren