Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Proteste finden weite Beachtung - Märkischer Bote Proteste finden weite Beachtung Proteste finden weite BeachtungMärkischer Bote
Freitag, 19. April 2024 - 19:55 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Slight rain
7°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Proteste finden weite Beachtung

Region | Von | 12. Januar 2024

Bauern, Logistiker, Mittelstand protestieren in Cottbus gemeinsam.

Cottbus . Am vergangenen Montag erlebte die Stadt einen der längsten Protest-Autokorsos Deutschlands. Kilometerlang zogen sich Traktoren, LKW, Kleintransportern und PKW um die Stadt. Aufgerufen hatten u.a. der Bauernverband, die Logistiker sowie federführend in Cottbus die Mittelstandsinitiative Brandenburg.
Professionell organisiert und friedlich protestierten die Teilnehmer gemeinsam gegen die Politik der Bundesregierung, die durch Steuererhöhungen und gesetzliche Regelungen enorme Kostensteigerungen verursacht und das wirtschaftliche Leben immer stärker hemmt.
An den Straßenrändern begleiteten Bürger den Protestzug mit Zuspruch und signalisierten ihre Unterstützung. Warme Getränke und Verpflegung wurden bei den eisigen Temperaturen gereicht.
Donnerstag setzten sich die Proteste in der Region fort.
Zur Eröffnung der neuen Bahn-Instandhaltungshalle war Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in der Stadt. Während in der beheizten Halle der Bundeskanzler gemeinsam mit Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Bahnchef Dr. Richard Lutz die In­stand­hal­tungs­hal­le offiziell in Betrieb nahmen und von China-Tempo schwärmten, protestierten bei frostigen Temperaturen vor der Halle Bauern, Mittelständler und viele Bürger. Der Protest wird am Montag,15. Januar, mit einer Großdemonstration in die Hauptstadt getragen.
Die Proteste stoßen auf eine weite gesellschaftliche Akzeptanz. Neben Bürgern signalisierten u.a. Ministerpräsident Dietmar Woidke, der SPN-Landrat, die CDU Cottbus und Spree -Neiße, der Landtagsabgeordnete Michael Schierack und die Handwerkskammer Verständnis.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: