Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Region: Berufsperspektive: Glücksbringer - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 12. November 2019 - 04:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Stark bewölkt
1°C
 

Anzeige

Region: Berufsperspektive: Glücksbringer

11. Oktober 2019 | Von | Kategorie: Region |

Schornsteinfegerinnung Cottbus feiert Ende Oktober das 120. Jubiläum

Region (MB). Schornsteinfeger  schaffen nicht nur Sicherheit, sorgen für Brand- und Umweltschutz und beraten Kunden mit Blick auf Feuerstätten und Energieverbrauch – sie sind auch beliebt und bekannt als Glücksbringer. Am nächsten Dienstag werden sie mit dem Tag des Schornsteinfegers gewürdigt.
Jedes Jahr sind die einst Kaminkehrer genannten Handwerker an diesem Tag unterwegs, um über ihre Zunft zu informieren, zu beraten und Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln. Auch soll der Aktionstag auf das Berufsbild aufmerksam machen. So stehen auch in diesem  Jahr wieder die Themen Ausbildung und Nachwuchsförderung im Mittelpunkt.
Im Schornsteinfegerhandwerk finden Auszubildende im doppelten Sinne gute Aufstiegschancen – es herrscht Vollbeschäftigung. Nach einer dreijährigen dualen Ausbildung arbeiten die Gesellen in einem der 7.500 Innungsbetriebe. Wer möchte, kann direkt nach der Ausbildung die Meisterschule besuchen und sich nach erfolgreicher Prüfung selbständig machen. Ziel vieler Schornsteinfegermeister bleibt der eigene Bezirk.

Region: Berufsperspektive: Glücksbringer

Schornsteinfeger schaffen
Sicherheit und haben sich so über Jahrhunderte zu wahren Glücksbringern entwickelt F. FH

Interessant sind auch die dualen Bachelor-Studiengänge in den Fachrichtungen Versorgungs- und Entsorgungstechnik oder Energie- und Gebäudetechnik. Sie verbinden Berufs- und Ingenieursausbildung.
„Wer mehr über die Leistungen der Schornsteinfeger erfahren möchte und sich für eine Berufsperspektive interessiert, ist bei uns in der Schornsteinfegerinnung Cottbus gern gesehen“, betont Obermeister Lars Böhrenz. In der  Annenstraße 8 in Cottbus informiert die Innung jeweils donnerstags ab 14 Uhr direkt vor Ort, unter Telefon: 0355 / 3818514 oder
E-Mail: schornsteinfegerinnung-cottbus@t-online.de.
Ende Oktober begeht zudem die traditionsreiche Cottbuser Innung ihr 120-jähriges Jubiläum. Wenn das kein Grund zum Feiern ist…




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren