Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
SpreeGalerie Cottbus ist Seegalerie - Märkischer Bote SpreeGalerie Cottbus ist Seegalerie SpreeGalerie Cottbus ist SeegalerieMärkischer Bote
Samstag, 26. November 2022 - 19:21 Uhr | Anmelden
  • Facebook

header-logo

Bewölkt
5°C
 
epaper
Anzeigen

SpreeGalerie Cottbus ist Seegalerie

Cottbus | Von | 8. März 2019

Hier läuft der Countdown zur Ostsee-Flutung im April 2019.

20190305 135022

Christine Sidon und Rainer Richter (l) vom Ostseeförderverein begrüßen ihren Gastgeber, den Centermanager Jörn Hübner | Foto:J.H.

Cottbus (h.). Die elektronische Countdown-Anzeige sollte außen an der SpreeGalerie die Tage bis zum Ostsee-Anbaden zählen. Doch Centermanager Jörn Hübner bot mehr: eine Ladeneinheit als temporäres Info-Center. Ostseevereins-Vorsitzender Denis Kettlitz entwickelte also das „Ostseefenster“, in dem jetzt großformatig die Uhr bis zur Flutung „tickt“. Mit einer Talkrunde wurde die visionäre Galerie Montag eröffnet. „Wir haben den Ostsee mit leidenschaftlichem Ehrenamt in die Stadt geholt“, sagt Kettlitz. Sponsoren wie die LEAG, LWG und andere halfen. Mitglieder des Vereins erklären Besuchern dienstags und donnerstags von 13 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr alles über Wasser, Strände, Rütteltechnik oder die nahe Flutung. Rainer Richter kommt aus dem Bergbau und weiß auf jede Frage Antwort, die einstige Schuldirektorin Christine Sidon fiebert Schlichows Sonnenstrand entgegen. An anderen Tagen erläutern andere Aktivisten die Bilder. Kommenden Montag, 19 Uhr, ist LEAG-Geologe Ingolf Arnold Talkgast.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: