Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Spremberg: Reformation im Fokus - Märkischer Bote - Märkischer Bote Spremberg: Reformation im Fokus - Märkischer Bote Spremberg: Reformation im Fokus - Märkischer BoteMärkischer Bote
Donnerstag, 19. Mai 2022 - 18:26 Uhr | Anmelden
  • FacebookSpremberg: Reformation im Fokus

header-logo

Heiter
28°C
 
epaper
Anzeigen

Spremberg: Reformation im Fokus

21. April 2017 | Von | Kategorie: Spremberg |

170422 Spremberg Museum

Diese Bibel aus dem Jahr 1733 gehört zur neuen Ausstellung im Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg. Museumsleiter Eckbert Kwast und seine Mannschaft präsentieren im Schloss bis in den Sommer Exponate, die mit der Reformation in Zusammenhang stehen Foto: T. Richter-Zippack

Neue Ausstellung lockt ins Spremberger Schloss.

Spremberg (trz). „Regionale Zeugnisse im Jahrhundert der Reformation“ lautet der Titel der neuen Ausstellung im Niederlausitzer Heidemuseum im Spremberger Schloss. Präsentiert werden Exponate vorwiegend aus dem 16. Jahrhundert. Die ältestesten Stücke stammen nach Angaben von Museumsleiter Eckbert Kwast aus dem Jahr 1585. Dabei handelt es sich um Altarteile aus der Stradower Kirche. Darüber hinaus können die Besucher uralte Bibeln und weitere Zeitzeugen bewundern.
Die Reformation hielt in der Spremberger Region in den 1530er-Jahren Einzug. Das wird durch einen Brief aus jener Zeit belegt.




Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren