Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Strahlende Gesichter nach dem Umbau der „Arche” in Forst - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Mittwoch, 26. Februar 2020 - 11:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Regenschauer
4°C
 

Anzeige

Strahlende Gesichter nach dem Umbau der „Arche” in Forst

23. September 2016 | Von | Kategorie: Forst & Döbern |

Strahlende Gesichter nach dem Umbau der „Arche” in Forst

Im unteren Bereich wurde der Fußboden durch pflege- und kindgerechten PVC erneuert. Auch musste der große Raum in zwei kleinere Räume aufgeteilt werden. Dies wurde mit einer Schiebetür geschickt gelöst

Fleißbienchen summten drei Wochen lang in der Kita

Forst (ch). Rund drei Wochen lang wurde geschwitzt, geackert und alles von großen leuchtenden Kinderaugen bestaunt, bis der Umbau der Katholischen Kindertagesstätte „Arche“ abgeschlossen war.
Die Umbaumaßnahmen betrafen überwiegend die komplette untere Etage. Alles wurde für die Kleinkinder noch besser gestaltet. In der Küche wurde ein heller und freundlicher Essbereich eingerichtet und auch das Bad wurde ergonomisch angepasst.
Seit Anfang 2000 sitzt die „Arche“ in der Elisabethstraße 7, dem zweitältesten Haus, welches nach dem Krieg der Stadt noch erhalten blieb.
Besonderen Dank spricht die  Leiterin, Carola Budeus, dem Leiter der katholischen Pfarrgemeinde Daniel Laske aus. Vom Beginn des Umbaus bis hin zum Abschluss, hat er sich voll und ganz mit eingebracht. Die Gesamtkosten für den Umbau belaufen sich auf rund 75 000 Euro. Ohne die Hilfe des Bonifatiuswerks, des katholischen Bistums Görlitz und der Pfarrgemeinde und auch der Stadt Forst wäre das in diesem Rahmen nicht möglich gewesen. Aber auch die Eltern haben ein großes Fleißbienchen verdient, jeder der gerade die Möglichkeit dazu hatte, packt mit an und machte es möglich, dass die Umbauarbeiten pünktlich abgeschlossen werden konnten. Nun können die Kinder wieder frei von der Baustelle sich in ihren gewohnten aber neuen, hellen und wunderschön gestalteten Räumlichkeiten austoben.
Wer noch auf der Suche nach einem Krippenplatz ist, dem sei die “Arche” wärmstens zu empfehlen. Es gibt nämlich noch freie Plätze für 2016.
Am 14. Oktober 2016 ab 10 Uhr werden alle Beteiligten zu einem kleinen Fest geladen, um sich bei den Helfern für den Einsatz zu bedanken.




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren