Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Theater- statt Weihnachtskarten - Märkischer Bote Theater- statt Weihnachtskarten Theater- statt WeihnachtskartenMärkischer Bote
Sonntag, 25. Februar 2024 - 12:10 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
10°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Theater- statt Weihnachtskarten

Senftenberg & Seenland | Von | 18. Dezember 2015

151219theater

Räuber Hotzenplotz und Landrat Siegurd Heinze brachten Eintrittskarten ins Drochower Kinderheim Foto: OSL-Kreis

Landrat und Räuber Hotzenplotz verschenken Vorfreude in Drochow:
Drochow (MB). Über diesen ungewöhnlichen Besuch haben die jungen Bewohner der AWO-Kinder- und Jugendeinrichtung in Drochow nicht schlecht gestaunt: Schließlich schaut nicht alle Tage der Landrat persönlich bei ihnen vorbei. Beeindruckt zeigten sich die Jungen und Mädchen auch vom Begleiter des Verwaltungs-Chefs, der bekannten Kinderbuchfigur Räuber Hotzenplotz. Neben Wünschen für eine besinnliche Weihnachtszeit hatten beide zudem eine besondere Überraschung in ihrem Gepäck.
Gemeinsam überreichten sie den begeisterten Mädchen und Jungen sowie Einrichtungsleiterin Elke Schmidt Karten für das diesjährige Weihnachtsmärchen am Theater Neue Bühne Senftenberg. Bereits in dieser Woche konnten die derzeit elf Kinder und Jugendlichen in der Kreisstadt gemeinsam mit ihren Betreuern die spannenden Abenteuer rund um Kasperl, Seppel und Räuber Hotzenplotz live erleben.
Anlass für das Geschenk ist die Aktion „Theaterkarten statt Weihnachtskarten“. Anstatt Geld in Grußkarten zu investieren, wird der Betrag seit 2011 dafür eingesetzt, den Besuch des Weihnachtsmärchens an der Neuen Bühne Senftenberg zu finanzieren. Jeweils eine Einrichtung  kann sich über einen Ausflug in das Theater freuen.



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: