Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Tierärztin Anika Daubitz kommt zu den Patienten nach Hause - Märkischer Bote Tierärztin Anika Daubitz kommt zu den Patienten nach Hause Tierärztin Anika Daubitz kommt zu den Patienten nach HauseMärkischer Bote
Sonntag, 21. April 2024 - 09:27 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
3°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Tierärztin Anika Daubitz kommt zu den Patienten nach Hause

Region | Von | 28. April 2023

Seit April 2023 ist Anika Daubitz mit ihrer mobilen Tierarztpraxis in Cottbus und Umgebung unterwegs und kommt direkt zu ihren felligen Patienten nach Hause. Ihr Ziel: sie möchte den Tieren eine möglichst entspannte und Angstfreie Behandlung ermöglichen.

Seit April ist Anika Daubitz mit ihrer mobilen Tierarztpraxis in Cottbus und Umgebung unterwegs und kommt direkt zu ihren felligen Patienten nach Hause. Ihr Ziel: sie möchte den Tieren eine möglichst entspannte und Angstfreie Behandlung ermöglichen. Foto: privat

Region (MB). Nicht nur für den Mensch sind Arztbesuche stressig, auch für unsere tierischen Mitbewohner sind die Termine beim Tierarzt oft mit Angst verbunden. Anika Daubitz löst dieses Problem. Mit ihrer mobilen Tierarztstation ist sie seit April 2023 im Raum Cottbus und Umgebung unterwegs und kommt direkt zu ihren felligen Patienten nach Hause. So kann sie Bello und Co. in ihrem gewohnten Umfeld behandeln und sowohl Tier als auch Besitzer können auf längere Fahrtzeiten und volle Wartezimmer verzichten.
Die 30-jährige studierte Veterinärmedizin in Berlin, erhielt 2018 ihre Approbation und war seitdem in einer Dresdener Tierklinik tätig. Nun hat sich Anika Daubitz einen kleinen Traum erfüllt und hat sich im Drebkauer Ortsteil Siewisch mit einer tierärztlichen Fahrpraxis selbstständig gemacht. Die Rückkehr in die Lausitz stand für sie fest, blieb sie der Region doch immer verbunden. In ihrer neuen Herausforderung als fahrende Tierärztin kann sie auf viel Wissen und Erfahrung aus ihrer Arbeit in der Tierklinik zurückgreifen. Auch dort hätte sie ihre tierischen Patienten oft gern daheim gepflegt. Zwar würden Tiere auch zukünftig auf stationäre Aufenthalte in Kliniken angewiesen sein, mit dem ambulanten Angebot, möchte sie aber eine Alternative bieten und besonders den kleinen „Angsthasen“ unter den Haustieren mit viel Ruhe und Geduld einen entspannten Behandlungsrahmen ermöglichen. So bietet sie mit ihrer mobilen Tierarztstation Erstversorgungen von Notfällen, Allgemein- und Vorsorgeuntersuchungen sowie Impfungen an. All ihre Leistungen können Interessierte auf der Internetseite von Anika Daubitz nachlesen. Diese werden, wie bei anderen Tierärzten auch, über die GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) abgerechnet. Zusätzlich müssen Herrchen und Frauchen natürlich mit Wegegeld rechnen, welches zusätzlich anfällt. Ihr Angebot richtet sich an alle Kleintierbesitzer.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: