Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Traditionspflege wird in Saspow groß geschrieben - Märkischer Bote - Märkischer Bote
Dienstag, 25. Juni 2019 - 22:09 Uhr | Anmelden
  • Facebook

Heiter
31°C
 

Anzeige

Traditionspflege wird in Saspow groß geschrieben

31. Mai 2019 | Von | Kategorie: Cottbus |

20 Jahre Trachten- und Heimatverein Saspow / Verein übernimmt viele ehrenamtliche Aufgaben.

Traditionspflege wird in Saspow groß geschrieben

Eine besondere Atraktion des Trachten- und Heimatverein Saspow e.V. ist der „Wendische Hochzeitszug“ – eine Darstellung mit Originaltrachten um das Jahr 1925. Auf Begeisterung stieß dieser auch beim Festumzug in Burg, sowie bei den Brandenburgtagen in Königs Wusterhausen und in Spremberg. Auch in Spreewaldkrimis kamen die Trachten bereits zur Geltung | Foto: Verein

Saspow (MB). 20-jähriges Jubiläum feierte am Samstag, 25. Mai 2019, der Trachten- und Heimatverein Saspow e.V.
Der Trachten- und Heimatverein Saspow e.V. wurde 1999 gegründet. Den Gründungsanstoß soll das Pflanzen der Bismarck-Eiche in Saspow durch die Freiwillige Feuerwehr und weiterer ehrenamtlicher Saspower gegeben haben. Bis dahin übernahm die Saspower Feuerwehr die Traditionsarbeit im Ort. Um die Wehr bei diesen Aufgaben zu entlasten und gleichzeitig Heimat- und Traditions-Pflege auf solide Standbeine zu stellen, gründeten engagierte Saspower mit Schützenhilfe der Feuerwehr den Trachten- und Heimatverein Saspow e.V.
Aufgabe des Vereins war von Anfang an die Traditionspflege, die Bewahrung der Identität und der Heimat, so Bernd Kamenz, der den Vereinsvorsitz übernahm.
Bereits im Gründungsjahr 1999 fanden sich die einzelnen Arbeits-und Interessenbereiche (Sektionen) zusammen, darunter der Birkentanzkreis, der Arbeitskreis Chronik, Historie und Ortslage, der Arbeitskreis Backstube, die Arbeitsgruppe Technik, Maschinen und Bauen, die Kindertanzgruppe, der Arbeitskreis Trachten und die Seniorenbetreuung. Der Verein mit seinen Bereichen nimmt an zahlreichen Fest-Umzügen in der Region teil, wie dem Heimat- und Trachtenfest in Burg oder dem Dorffest in Willmersdorf und organisiert Veranstaltungen wie Fastnachten, Erntefeste oder Lampionumzüge für Kinder. Eine Gruppe junger Muttis organisiert außerdem Aktionen für die Kleinen wie Kürbisbasteln oder auch Ostereier malen (auch mit Wachsmaltechnik). So werden die Kinder und Jugendlichen an die wendisch/sorbischen Traditionen herangeführt, um diese zukünftig für weitere Generationen am Leben zu erhalten.

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!




Anzeige

Schreibe einen Kommentar

 

Ich habe die Datenschutzerklärung der Cottbuser General-Anzeiger Verlag GmbH gelesen und akzeptiere diese mit dem Versenden des Kommentares.


Das könnte Sie auch interessieren