Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
„Tristan und Isolde“ im Staatstheater Cottbus - Märkischer Bote „Tristan und Isolde“ im Staatstheater Cottbus „Tristan und Isolde“ im Staatstheater CottbusMärkischer Bote
Mittwoch, 17. April 2024 - 12:09 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Overcast
8°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

„Tristan und Isolde“ im Staatstheater Cottbus

Cottbus | Von | 27. Januar 2023

Cottbus (MB). An diesem Samstag, 28. Januar 2023, 17 Uhr, feiert Richard Wagners Oper „Tristan und Isolde“ am Staatstheater Cottbus Premiere.
Wagner setzte mit dieser bahnbrechenden Oper „dem schönsten aller Träume“, der Liebe, „ein Denkmal“ und schrieb seine vielleicht radikalste, aber auch sinnlichste Partitur.
Mit Catherine Foster als Isolde, Bryan Register als Tristan und Annika Schlicht als Brangäne stehen in Cottbus hochkarätige und international renommierte Wagner-Sänger und -Sängerinnen auf der Bühne. GMD Alexander Merzyn übernimmt am Pult des Philharmonischen Orchesters die musikalische Leitung. Insgesamt gibt es nur fünf weitere Vorstellungen am 11. Februar, am 4. und 7. März sowie am 27. und 30. Mai 2023. Beginn ist jeweils 17 Uhr. An diesem Samstag gibt es anlässlich der Premiere außerdem um 11.00 Uhr einen Vortrag von und mit Nike Wagner zum Thema „Warum ein dritter Akt? Zu Richard Wagners Tristan und Isolde“

Weitere Beiträge aus Cottbus und Umgebung finden Sie hier!



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: