Bitte aktiviere / Please enable JavaScript![ ? ]
Wieder offene Ateliers in Brandenburg am Wochenende - Märkischer Bote Wieder offene Ateliers in Brandenburg am Wochenende Wieder offene Ateliers in Brandenburg am WochenendeMärkischer Bote
Mittwoch, 12. Juni 2024 - 23:29 Uhr | Anmelden
  • Facebook SeiteTwitter Seite

header-logo

 
Partly cloudy
14°C
 
das epaper der lausitzer heimatzeitung
Anzeigen

Wieder offene Ateliers in Brandenburg am Wochenende

Region, Top-Themen | Von | 3. Mai 2024

An diesem Wochenende Tag der offenen Türen zahlreicher teilnehmenden Ateliers in Cottbus und im Landkreis Spree-Neiße, unter anderem in Peitz, Neuhausen, Spremberg, Burg, Werben und Schenkendöbern.

peitz ateliers

Im Rahmen der Aktionstage öffnet auch der Künstler Hans Müller seine Open Air Gallery in der Ackerstraße in Peitz von 10 bis 17 Uhr und zeigt seine Malereien und Grafiken der Öffentlichkeit. Kunstliebhaber und Interessierte sind herzlich eingeladen. Foto: Hans Müller

Region (MB). Der Tag der offenen Ateliers bietet an diesem Wochenende Kunstliebhabern die Möglichkeit, Künstler in ihren Arbeitsräumen zu besuchen und einen Einblick in ihre kreativen Prozesse zu erhalten. In diesem Jahr feiert der Aktionstag sein 25-jähriges Jubiläum, wobei eine Vielzahl an Künstlern in Cottbus und Umgebung ihre Werke präsentieren.
Auch in diesem Jahr stellen die Ateliers und Galerien in Cottbus und im Landkreis Spree-Neiße eine Vielzahl von Kunstwerken aus verschiedenen Bereichen wie Malerei, Grafik, Zeichnung, Installation, Bildhauerei, Fotografie, Textilkunst und Schmuck aus. Besucher haben die Chance, den Künstlern bei der Arbeit zuzusehen, an Workshops teilzunehmen und Kunstwerke zu erwerben. Ein besonderer Schwerpunkt in Cottbus befindet sich im Großenhainer Bahnhof in Cottbus, wo sich mehrere Künstlergemeinschaften befinden.Hier, in der Kunsthalle Lausitz, wird die Ausstellung „Der Wald, mein Wohnzimmer” der Künstlerin Anja Nürnberg gezeigt, und in der Galerie Ma/rie/mix 23 wird das Kinder- und Jugendprojekt „Krisen, Kunst und Krempel?” präsentiert. Ein weiteres Highlight ist die Vorstellung des Kunst-Buches „Jeder Tag hat sein Gesicht” mit einer Lesung im Atelier von Carola Kirsch in der Ostrower Straße 17.
Erstmalig öffnet auch die BTU Cottbus-Senftenberg ihre Türen und macht die Ateliers der Studenten zugänglich. Zusätzlich werden geführte Rundgänge zur Kunst am Campus angeboten.
Viele weitere Ateliers u.a. in Burg, Neuendorf, Peitz, Komptendorf, Spremberg, Tschernitz, Ruben und Taubendorf/ Schenkendöbern laden ein. Eine Übersicht gibt es hier ebenfalls.

Weitere Beiträge aus unserer Region finden Sie hier!

 

 

 



Anzeige

Kommentar schreiben

Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren: